So geht es mit Nürnbergs Schulen und Kitas weiter!
Achtung: Auch unter der Woche kann es zu Änderungen kommen

NÜRNBERG (pm/nf) - Aus dem Beschluss des bayerischen Ministerrats vom 4. Mai 2021 ergeben sich auch für die Nürnberger Schulen neue Regelungen. Damit soll künftig mehr Präsenzbetrieb möglich werden.In den Grundschulen greift erstmals ab Montag, 10. Mai 2021, folgende Regelung: Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bis 165 findet für alle Jahrgangsstufen Wechsel- beziehungsweise Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.

Steigt der Inzidenzwert über 165, gilt Wechsel- beziehungsweise Präsenzunterricht mit Mindestabstand nur für die Jahrgangsstufe 4, während die Jahrgangsstufen 1 bis 3 im Distanzunterricht sind. Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 0 bis 50 findet für alle Jahrgangsstufen voller Präsenzunterricht statt.

In den Förderschulen gilt für die Jahrgangsstufen 1 bis 6, einschließlich der Schulvorbereitenden Einrichtungen bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 bis 165 Wechsel- beziehungsweise Präsenzunterricht.

Alle übrigen Jahrgangsstufen sind im Distanzunterricht. Nach den Pfingstferien ist für alle Klassenstufen bei einem Inzidenzwert bis 165 Wechsel- beziehungsweise Präsenzunterricht vorgesehen.An den weiterführenden Schulen bleiben die aktuellen Regelungen bis zu den Pfingstferien bestehen.

Schulen & Kitas: Diese Regelungen gelten ab Juni

Ab Montag, 7. Juni 2021, haben bei einer Inzidenz bis zu 165 alle Jahrgangsstufen Wechsel- beziehungsweise Präsenzunterricht mit Mindestabstand. Steigt der Inzidenzwert über 165, gilt diese Regelung nur für Abschlussklassen, einschließlich der 11. Klassen an Gymnasien und Fachoberschulen. Die übrigen Jahrgangsstufen haben Distanzunterricht.

Neu ist zudem, dass es auch während der laufenden Woche zu Änderungen kommen kann, vom Distanzunterricht in den Wechsel- oder Präsenzunterricht mit sechstägigem Vorlauf, vom Wechsel- oder Präsenzunterricht in den Distanzunterricht mit viertägigem Vorlauf. Aktuelle Informationen für den Unterricht erhalten Eltern von der jeweiligen Schule. Die Stadt wird daher auch nicht mehr wie bisher an jedem Freitag über die Regelungen der kommenden Woche informieren.

Die Kindertageseinrichtungen in Nürnberg befinden sich aktuell in der Notbetreuung. Die Auslastung liegt im Durchschnitt bei rund 35 Prozent, je nach Standort kann aber die Besuchsquote auch deutlich darüber liegen. Ab der kommenden Woche sind für die Kinderhorte Änderungen möglich.

Da Schulkinder regelmäßig auf eine Coronavirus-Infektion getestet werden, dürfen Grundschulkinder analog zur Regelung im Schulbetrieb ihren Hort, ihre altersgeöffnete Kindertageseinrichtung oder ihre Kindertagespflegestelle ab Montag, 10. Mai 2021, regulär besuchen, solange sich der Sieben-Tage-Inzidenzwert unter dem Wert von 165 bewegt. Dies gilt unabhängig davon, ob sich die Kinder im Wechsel- oder Präsenzunterricht befinden. Erst ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 gelten für Grundschulkinder die bereits bekannten Regelungen zur Notbetreuung. Sollten die Kinderhorte von der Notbetreuung zum eingeschränkten Regelbetrieb wechseln dürfen, werden die Familien kurzfristig von ihrer Einrichtung vorab informiert.

Corona-Regelungen für Ferienbetreuung während Pfingsten

In den Pfingstferien können Grundschulkinder demnach auch die Ferientagesbetreuung nach den Regelungen zum (eingeschränkten) Regelbetrieb regulär besuchen, sofern der Sieben-Tage-Inzidenzwert unter 165 liegt.

Für jüngere Kinder, die noch nicht in die Schule gehen, gilt die Regelung zur Notbetreuung ab einem Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 zunächst weiter fort. Zur Erklärung: Für Nicht-Schulkinder gibt es noch keine Möglichkeit zur regelmäßigen, nicht-invasiven Testung. Es gibt verschiedene Projekte zu alternativen, innovativen Testmethoden, diese müssen allerdings erst noch ausreichend erprobt und zugelassen werden.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen