Sparda-Bank Nürnberg setzt sich mit Bündnis für Familie für Solidarität ein

Die Sparda-Bank Nürnberg ist Hauptpartner des Projekts „Willkommenskultur in Nürnberg“ des Bündnisses für Familie. Auf dem Bild: Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg eG (l.)
und Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg.
  • Die Sparda-Bank Nürnberg ist Hauptpartner des Projekts „Willkommenskultur in Nürnberg“ des Bündnisses für Familie. Auf dem Bild: Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg eG (l.)
    und Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg.
  • Foto: Sparda-Bank Nürnberg eG
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Sparda-Bank Nürnberg ist Hauptpartner des Projekts „Willkommenskultur in Nürnberg“ des Bündnisses für Familie. Im Rahmen dieser Aktion werden Migrantinnen und Migranten mit einer Broschüre in sechs Sprachen grundlegende Informationen über das Leben in der Frankenmetropole zur Verfügung gestellt.

Zudem gibt es ab dem 26. Januar 2016 als Kooperation von Familienbündnissen aus 15 Städten und Landkreisen die Wanderausstellung „FluchtHELFER – Freiwilliges Engagement für Flüchtlinge in der Europäischen Metropolregion Nürnberg“ zu sehen. Die Ausstellung widmet sich dem uneigennützigen Einsatz ehrenamtlicher Helfer für das Wohlergehen von Flüchtlingsfamilien sowie unbegleiteten Kindern und Jugendlichen. Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg, begrüßt das Konzept: „Wir können die aktuelle Situation als Gesellschaft nur gemeinschaftlich bewältigen. Nun ist auf allen Ebenen des täglichen Lebens Solidarität gefragt. Das Bündnis für Familie leistet mit seinem Projekt dazu einen wichtigen Beitrag.“ Bereits seit 2008 ist die Sparda-Bank Nürnberg Hauptpartner der Kampagne „Kinder- und Familienstadt“ des Bündnisses für Familie. Stefan Schindler: „Das Bündnis für Familie liefert stetig wichtige Impulse, um Nürnberg noch kinder- und familienfreundlicher zu gestalten.“

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.