Nachbarn hörten die Schreie
Update2: Verdächtiger nach Tod von 23-Jähriger in Psychiatrie

Update: 14. Juli 2020

(dpa/lby) - Nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau in Nürnberg ist ein verdächtiger 26-Jähriger in die Psychiatrie gekommen. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen ihn wegen Totschlags. Es gebe Hinweise, dass der junge Mann die Tat im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen habe, sagte Oberstaatsanwalt Philip Engl am Dienstag. Zuvor hatten Medien darüber berichtet. Ein Gutachter soll den 26-Jährigen nun untersuchen.

Nach Einschätzung Engls wird es mehrere Monate dauern, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind. Dann werde sich entscheiden, ob die Staatsanwaltschaft Anklage erheben oder in einem Sicherungsverfahren einen Antrag stellen wird, den 26-Jährigen dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen. Wie genau die junge Frau ums Leben kam und in welchem Verhältnis sie zu dem Verdächtigen stand, wollte Engl nicht sagen.
Die Polizei hatte die 23-Jährige am Freitag tot in einer Wohnung in der Nürnberger Innenstadt gefunden. Schreie hatten die Nachbarn in den frühen Morgenstunden in dem Mehrfamilienhaus geweckt. Mehrere Anrufe gingen bei der Polizei ein. Am Tatort nahmen die Ermittler den 26-Jährigen fest, der keinen Widerstand leistete. Den Angaben nach starb die junge Frau durch «Gewalteinwirkung auf den Körper».

Update:
(ots/nf) - Am frühen Freitagmorgen (10. Juli 2020) wurde eine 23-jährige Frau im Nürnberger Stadtteil Marienvorstadt Opfer eines Gewaltverbrechens. Ein 26-jähriger Tatverdächtiger konnte noch vor Ort festgenommen werden.

Gegen 04:30 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken mehrere Mitteilungen ein, dass aus einer Wohnung in der Reindelstraße laute Schreie zu hören seien. Die alarmierte Streifenbesatzung verschaffte sich daraufhin mit Gewalt Zutritt zu der betreffenden Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Dort fanden sie eine leblose 23-jährige Frau auf, welche Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Vor Ort konnte ein 26-jähriger Tatverdächtiger widerstandslos festgenommen werden.
Die Nürnberger Mordkommission führt die weiteren Ermittlungen zur Aufklärung des Tatgeschehens und dessen Hintergründe in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Die zur Klärung der Todesursache angeordnete Obduktion wird voraussichtlich am Samstag (11.07.2020) durchgeführt.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

++

NÜRNBERG (dpa/lby) - Eine junge Frau ist in Nürnberg getötet worden. Mehrere Anrufer berichteten der Polizei am frühen Freitagmorgen von Hilfeschreien aus einer Wohnung, wie ein Sprecher sagte. Als Streifen vor Ort ankamen, entdeckten sie die tote Frau, die «augenscheinlich Opfer eines Gewaltverbrechens» wurde. In der Wohnung, so der Sprecher weiter, sei ein tatverdächtiger Mann widerstandslos festgenommen worden. Details zu dem Verbrechen wollten die Ermittler im Laufe des Tages bekanntgeben.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen