Corendon und Wizz Air nehmen Flugbetrieb auf
Von Nürnberg aus zu den schönsten Sommerzielen!

Alina Schreglmann, Vorsitzende des Vereins Deutsch Rumänisches Forum Nosa Nürnberg e.V., war bereits bei der Streckeneröffnung nach Cluj-Napoca im Jahr 2014 dabei. Schreglmann begrüßt die Wiederaufnahme des Flugverkehrs nach Rumänien.
2Bilder
  • Alina Schreglmann, Vorsitzende des Vereins Deutsch Rumänisches Forum Nosa Nürnberg e.V., war bereits bei der Streckeneröffnung nach Cluj-Napoca im Jahr 2014 dabei. Schreglmann begrüßt die Wiederaufnahme des Flugverkehrs nach Rumänien.
  • Foto: Airport Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Gute Nachricht für Urlauber aus der Metropolregion: Die Touristik-Airline Corendon nimmt pünktlich mit Beginn der Ferienzeit Nürnberg wieder in den Flugplan auf und fliegt ab sofort attraktive Reiseziele rund ums Mittelmeer und auf den Kanaren an. Nach der coronabedingten Pause hebt auch Wizz Air wieder zu Zielen in Osteuropa ab: Die ungarische Airline fliegt regelmäßig die rumänischen Städte Bukarest, Sibiu (Hermannstadt) und Cluj-Napoca an, nach Skopje (Nordmazedonien), in das ukrainische Kyjiw (Kiew) sowie ins bulgarische Varna am Goldstrand.

Beliebt sind die Osteuropa-Verbindungen vor allem für Besuche bei Freunden und Verwandten, was für eine starke und verlässliche Nachfrage sorgt. „Diese Flüge tragen dazu bei, Familien wieder zusammenzuführen“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe. Die Community der Rumänienstämmigen in Mittelfranken zählt mehr als 180.000 Angehörige. Aus der Ukraine stammen fast 30.000 Mitbürger, aus Nordmazedonien knapp 17.000. „Mit großer Freude und Erleichterung erwarteten die vielen Rumänen in der Region die Wiederaufnahme des Flugbetriebs in ihre Heimat. Mit jedem Flug von Wizz Air gewinnen wir ein Stück unserer Lebensqualität zurück. Dafür sind wir der Leitung des Airport Nürnberg sehr dankbar“, sagt Alina Schreglmann, Vorsitzende des Vereins Deutsch Rumänisches Forum Nosa Nürnberg e.V..

Wen es ans Mittelmeer zieht, dem stehen mit der Fluglinie Corendon ab sofort von Nürnberg aus nonstop Ferienziele in Griechenland, Spanien, Italien und der Türkei zur Verfügung. Im Einzelnen sind dies die griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos, die Kanareninseln Fuerteventura und Gran Canaria sowie die Baleareninsel Mallorca. Hinzu kommen Olbia in Italien und die türkischen Badeparadiese Antalya, Izmir sowie Adana.

In der Frankenmetropole ist Corendon kein Neuling und fliegt bereits seit 2015 von und nach Nürnberg. Yildiray Karaer, Gründer und Eigentümer der Corendon Touristik Gruppe: „Flüge ab Nürnberg haben wir seit vielen Jahren im Programm und schrittweise ausgebaut. Der starke Neustart nach der Pause ist ein Schritt, der dem Potential der Metropolregion gerecht wird und die gute Zusammenarbeit mit dem Flughafen unterstreicht.“ Die 2005 gegründete, eigentümergeführte Fluggesellschaft besitzt 25 moderne Flugzeuge des Typ Boeing 737-800 sowie einen eigenen Wartungsbetrieb am Flughafen Antalya. Die Jets mit dem roten Mineral Korund an Rumpf und Heck befördern jährlich etwa 4 Millionen Passagiere und steuern mehr als 40 Länder sowie 170 Flughäfen an.

Wie auch andere Airlines hat Corendon ein Hygienekonzept ausgearbeitet (https://www.corendonairlines.com/de/2020-flug), das an die Maßnahmen der Flughäfen (Regeln am Flughafen Nürnberg: https://www.airport-nuernberg.de/verhaltensregeln) nahtlos anknüpft. Neben flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten bietet Corendon Airlines ihren Passagieren im Falle einer Ansteckung in der Türkei ebenso wie ihren Familienangehörigen eine Rückreisegarantie. Urlauber sollten sich vor Antritt ihrer Reise über die aktuellen Vorgaben der Reiseländer und Hinweise der Bundesregierung informieren.

Auf den Flügen hat Wizz Air zusätzliche Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen in- und außerhalb der Kabine eingeführt. Die Maßnahmen wurden in einem Video zusammengefasst, das unter https://youtu.be/npPQ_T-9uPw abrufbar ist. Unter https://www.airport-nuernberg.de/verhaltensregeln werden alle Maßnahmen aufgezeigt, die der Flughafen Nürnberg zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Reisenden getroffen hat.

Alina Schreglmann, Vorsitzende des Vereins Deutsch Rumänisches Forum Nosa Nürnberg e.V., war bereits bei der Streckeneröffnung nach Cluj-Napoca im Jahr 2014 dabei. Schreglmann begrüßt die Wiederaufnahme des Flugverkehrs nach Rumänien.
Welcome back! Der Airport Nürnberg begrüßt die stationierte Boeing 737-800 der Corendon Airlines, die samt Crew wieder nach Nürnberg zurückkam.
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen