Vorrang für Straßenbahn an der Hallertorbrücke

NÜRNBERG (pm/nf) - Weil es wegen der Bauarbeiten am Hallertor zu erheblichen Verspätungen der Straßenbahn auf den Linien 4 und 6 kommt, stellt der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) die Verkehrsführung um.

Ab Dienstag, 8. Dezember 2015, wird der Individualverkehr in Richtung Norden bereits in Höhe der Prateranlage am Spittlertorgraben auf eine Spur zusammengezogen. Die Fahrwege von Autos und Straßenbahnen verlaufen dann getrennt. Die Straßenbahn hat eine Spur für sich, was die Fahrzeit verkürzt. Falls erforderlich, müssen kurzfristig weitere Anpassungen vorgenommen werden. Die geänderte Verkehrsführung wird ausgeschildert.

Sör hatte Ende August 2015 mit den Bauarbeiten an der Hallertorbrücke begonnen. Seit Beginn der Bauarbeiten wurde die Verkehrsführung mehrfach angepasst. Schuld an den Verspätungen ist der starke Verkehr auf der von Autos und Straßenbahn gemeinsam genutzten Fahrspur vor der Baustelle Hallertorbrücke. Sör ist zusammen mit der ausführenden Baufirma bemüht, die Beeinträchtigungen soweit wie möglich zu minimieren. Für Behinderungen bittet Sör um Verständnis.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.