Warnstreik bei der VAG führt zu Fahrtausfällen, insbesondere bei Straßenbahn und Bus

Symbolbild (Foto: © Sven Bähren - Fotolia.com)
  • Symbolbild (Foto: © Sven Bähren - Fotolia.com)
  • hochgeladen von Marion Fink

Die dbb tarifunion/NahVG streikt heute, Mittwoch, 18. Juni 2014 den öffentlichen Personennahverkehr in Nürnberg. Dieser soll, so die dbb auf ihrer Internetseite, bis voraussichtlich 13.00 Uhr dauern. Die Kunden der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg müssen deshalb damit rechnen, dass einzelne Fahrten ausfallen, weil Mitarbeiter ihren Dienst nicht antreten.

Aktuelles - Wichtig für Sie:

- U1: fährt durchgehend in einem 10-Minuten-Takt, es sind nur vereinzelt Verzögerungen möglich.
- U2 und U3: keine Beeinträchtigungen
- Straßenbahnlinien 4 bis 9: Es kommt zu Fahrtausfällen und Verzögerungen. Die Linien verkehren nur alle ca. 20 Minuten, einzelne Wagen verkehren
- Buslinien Nürnberg: Es kommt zu Fahrtausfällen und Verzögerungen auf allen Linien
- Buslinien Fürth und Erlangen: Es kommt zu Fahrtausfällen und Verzögerungen auf allen Linien
- Die S-Bahnen der Deutschen Bahn sind nicht vom Streik betroffen und fahren wie gewohnt
- Unter start.vag.de können Fahrgäste die nächten Abfahrten an Ihrer Haltestelle in Echtzeit abrufen. Angaben, die in Klammern stehen, beispielsweise "( 5 Min.)" sind Fahrten die aufgrund des Streiks nicht durchgeführt werden. Für die U-Bahn ist dieser Service leider noch nicht verfügbar, hier sind alle Angaben nur nach Fahrplan. Aufgrund der ständig wechselnden Betriebssituation kann es jedoch auch hier vereinzelt zu irrtümlichen Angaben kommen.
- Evtl. sind auch Auswirkungen und Verzögerungen nach 13.00 Uhr möglich
- grundsätzlich werden keine Fahrpreiserstattung oder Kostenübernahme vorgesehen aufgrund von höherer Gewalt so heißt es

Autor:

MarktSpiegel Online aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen