Angebote bei den Stadt(ver)führungen 2020
Zehn Jahre Stifter-Initiative Nürnberg

Seit fast 20 Jahren ist die Bürgerstiftung ein sehr aktiver „Stiftungs-Spieler“ in Nürnberg. Ihr Vorstandsvorsitzender Theophil Graband stellt  „Die Mitmach-Stiftung“ am 18. September um 15.30 Uhr und um 17.30 Uhr vor. Dabei stehen Orte wie das Schürstabhaus (im Bild), das „Essigbrätlein“ und ein Bücherschrank auf dem Programm.
2Bilder
  • Seit fast 20 Jahren ist die Bürgerstiftung ein sehr aktiver „Stiftungs-Spieler“ in Nürnberg. Ihr Vorstandsvorsitzender Theophil Graband stellt „Die Mitmach-Stiftung“ am 18. September um 15.30 Uhr und um 17.30 Uhr vor. Dabei stehen Orte wie das Schürstabhaus (im Bild), das „Essigbrätlein“ und ein Bücherschrank auf dem Programm.
  • Foto: Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - „Stiftungen sind Glücksbringer!“, erklärt die Stifter-Initiative Nürnberg und bringt sich zu ihrem Jubiläum zehn Jahre nach Gründung mit zahlreichen Angeboten bei den diesjährigen Stadt(ver)führungen von 18. bis 20. September 2020 ein.

Wenn das kein Glück ist: Über 95 Prozent aller Stiftungen in Deutschland sind gemeinnützig und/oder mildtätig aktiv – das heißt, sie fördern Projekte oder individuelle Menschen mit Bedarfen. Das „Glückbringen“ bezieht sich aber nicht nur auf diejenigen, die in den Genuss der Unterstützung von Stiftungen kommen: Viele Stifterinnen und Stifter berichten auch darüber, dass es für sie selbst ein Glück ist, eine Stiftung zu gründen und zu gestalten. Um diese Glücksgefühle zu verstärken, wurde im Jahr 2010 die Stifter-Initiative Nürnberg gegründet. Zu ihrem ersten kleinen Jubiläum trägt sie ein eigenes Kapitel für die Stadt(ver)führungen des Kulturreferats bei.

Am Freitag, 18. September 2020, um 14.30 Uhr heißt es beim Führungsmarathon „Live aus dem Stiftungswesen“: Die Stiftungsverwaltung der Stadt Nürnberg hat sehr alte Stiftungen, wie die Heilig-Geist-Spital-Stiftung von 1339, aber sie hat auch die Zahl der von ihr betreuten Stiftungen seit dem Jahr 2000 fast verdreifacht. Aus der Praxis berichtet Kerstin Pilhöfer von der städtischen Stiftungsverwaltung.

Seit fast 20 Jahren ist die Bürgerstiftung ein sehr aktiver „Stiftungs-Spieler“ in Nürnberg. Ihr Vorstandsvorsitzender Theophil Graband stellt  „Die Mitmach-Stiftung“ ebenfalls am Freitag um 15.30 Uhr und um 17.30 Uhr vor. Dabei stehen Orte wie das Schürstabhaus, das „Essigbrätlein“ und ein Bücherschrank auf dem Programm.

Um Soziales und Stiftungen dreht es sich am Freitag um 16.30 Uhr, wenn Elisabeth Ries, die neue Nürnberger Referentin für Jugend, Familie und Soziales, die Frage „Glück für die Zukunft?“ stellt und beantwortet, welche sozialpolitischen Themen und welche Kooperationen mit Stiftungen künftig in den Fokus rücken.Was seit der Gründung der Stifter-Initiative Nürnberg vor zehn Jahren alles passiert ist, schildert Dr. Uli Glaser am Samstag, 19. September, um 12.30 und um 14.30 Uhr. Der Leiter der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship im Referat für Jugend, Familie und Soziales gibt einen Überblick und Anekdoten zum Besten.

„Neue Stiftungen in Aktion“ stellen am Samstag um 17.30 Uhr zwei neue dynamische Stiftungspersönlichkeiten in Nürnberg und der Region vor: Stefan Müller, Vorstand der Bürgerstiftung Kerscher, und Stiftungsgründer Alexander Hofmann von in.media.vitae foundation.

Wohl noch nie hat ein Nürnberger Projekt, das hauptsächlich von Stiftungen getragen wird, so viel mobilisiert wie das Programm Mubikin („Musikalische Bildung für Kinder in Nürnberg“). Helmut Gierse mit der „Stiftung Persönlichkeit“ ist einer der großen Stifter dahinter und veranschaulicht in einer Führung mit Film am Sonntag, 20. September, um 11.30 und um 12.30 Uhr „Kinderglück durch Stiftungsarbeit“.

Womit verdient man den Deutschen Stifterpreis? Das verrät am Sonntag um 13.30 und um 14.30 Uhr Alexander Brochier. 2006 erhielt er die Auszeichnung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen – als bisher Einziger aus Nürnberg und der Region. Mit mehreren Stiftungen und dem Haus des Stiftens ist er ein Vorbild und ein Motivator im hiesigen Stiftungswesen.

Die zehn interessantesten Nürnberger Stiftungsgeschichten erzählt Dr. Uli Glaser von der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship am Sonntag um 16.30 und um 18.30 Uhr. Seit langem prägen Stifterinnen und Stifter die Stadt. Das Publikum erfährt Geheimnisse und Geschichten aus Jahrhunderten und von heute in einer subjektiven Bestenliste.

Treffpunkt für alle Veranstaltungen der Stifter-Initiative ist der Stadt(ver)führungs-Infostand am Sebalder Platz. Viele der Führungen finden an einem interessanten Ort statt – und zum Jubiläum gibt es kleine Erfrischungen. Das Eintrittstürmchen, das für alle Führungen an diesem Wochenende als Eintrittskarte gilt, ist für 9 Euro an den üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich.
Mehr Infos: stadtverfuehrungen.de

Seit fast 20 Jahren ist die Bürgerstiftung ein sehr aktiver „Stiftungs-Spieler“ in Nürnberg. Ihr Vorstandsvorsitzender Theophil Graband stellt  „Die Mitmach-Stiftung“ am 18. September um 15.30 Uhr und um 17.30 Uhr vor. Dabei stehen Orte wie das Schürstabhaus (im Bild), das „Essigbrätlein“ und ein Bücherschrank auf dem Programm.
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen