#nuedigital: Das Nürnberg Digital Festival 2019 ist eröffnet
Zehn Tage Digitalisierung und Vernetzung!

Eröffnung von #nuedigital mit Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, Initiator des Nürnberg Digital Festivals Ingo Di Bella sowie Michael Oschmann (Gastgeber der Pressekonferenz), CEO SELLWERK/Müller Verlag (v.l.).
18Bilder
  • Eröffnung von #nuedigital mit Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, Initiator des Nürnberg Digital Festivals Ingo Di Bella sowie Michael Oschmann (Gastgeber der Pressekonferenz), CEO SELLWERK/Müller Verlag (v.l.).
  • Foto: Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) -  Mit über 300 Events ist das Nürnberg Digital Festival größer denn je. Themen wie Digitalisierung in Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft spielen bis zum 22. Juli 2019 in verschiedenen Workshops und Vorträgen eine wichtige Rolle. Die Eröffnung der Pressekonferenz (12. Juli 2019) übernahmen Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, der Initiator des Nürnberg Digital Festivals Ingo Di Bella sowie Michael Oschmann, CEO SELLWERK/Müller Verlag.

Moderatorin Christina Burkhardt (Gründerin der Shiftschool, erste Akademie für Digitale Transformation Deutschlands) führte durch die ,,Un-Pressekonferenz" und lud zu den Themen Wirtschaft, Wissenschaft & Bildung sowie Kunst & Kultur interessante Gäste zum Gespräch. Mit dabei: Claus Fesel (Datev), Jörg Schwinghammer (Immowelt AG), Dr. Markus Richert (Consorsbank), Dominic Lindner (noris network AG), Markus Neubauer (Silbury), Anke Steinert-Neuwirth (Forum Kultur der Europäischen Metropolregion Nürnberg/Kulturreferentin Stadt Erlangen), Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner (Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025, Nürnberg).

Erstmals beginnt das Festival mit einem ganzen Opening Day im Kulturzentrum Z-Bau. Nachmittags sprechen Speaker*innen aus der Region über digitalen Wettbewerb, die Zukunft der Digitalisierung, New Work und vieles mehr. Am Abend stehen nationale und internationale Redner*innen auf der Bühne. Eine weitere Neuerung sind die Digital School Days, die das Thema digitale Bildung mit einem extra Programm für Lehrer*innen und Schüler*innen noch stärker in den Fokus rücken.
Der Themenkomplex Kunst und Kultur macht in diesem Jahr mit diversen Veranstaltungen wie „Kultur meets Digital“ und „Künstlerische Intuition KI 4.0“ auf sich aufmerksam. Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner, Leiter des Bewerbungsbüros Kulturhauptstadt Europas 2025 der Stadt Nürnberg, freut sich über die diesjährige Vielfalt des Festivals und den Bezug zur Kultur: „Das Nürnberg Digital Festival ist ein wichtiger Baustein, wenn es um die Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt Europas 2025 geht. Das Festival zeigt eindrucksvoll, wie vielseitig und innovativ die digitale Szene in Nürnberg und der Region ist. Für uns besonders interessant ist die Öffnung des Festivals hin zu den Künsten – hier liegt großes Potenzial für gemeinsame zukünftige Projekte.“

Zum ersten Mal ein ganzer Opening Day

Der #nuedigital Community Summit am Nachmittag während des Opening Days lädt zu einem gemütlichen wie informativen Einstieg ein. Ein besonderes Flair bieten die verschiedenen Vorträge aus der lokalen Community, das E-Sport Public Viewing und eine Gaming Lounge. Auch für Verpflegung ist mit Foodtrucks in einer entspannten Biergartenatmosphäre gesorgt. Bei der anschließenden Opening Night spiegelt sich die große Diversität des Nürnberg Digital Festival wider. „Unsere Speakerinnen und Speaker beleuchten das Thema Digitalisierung aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln“, erklärt Antonia Merkler, Projektleiterin des Nürnberg Digital Festival. „Sie zeigen, was Digitalisierung in ihrer persönlichen Berufserfahrung bedeutet und gestalten mit ihren unterschiedlichen Perspektiven die Themen
vielseitiger, dynamischer und internationaler als je zuvor.“ Dr. Nishant Shah von der ArtEZ University of Art aus den Niederlanden stellt zum Beispiel einen kulturphilosophischen Ansatz mit dem Titel „The truth about cats and dogs: being human in the post-truth moment“ vor. Die Digitalisierung in der Medizin thematisiert Dr. med. Dilek Gürsoy, Herzchirurgin am Helios Klinikum Siegburg. Dr. Julia Kleeberger bringt das Thema digitale Bildung auf die Bühne.

Digital School Days: Digitale Bildung für Schüler*innen und Lehrer*innen

Mit 25 Veranstaltungen finden dieses Jahr zum ersten Mal die Digital School Days statt. Hier können Lehrer*innen und Schüler*innen gemeinsam neue digitale Kompetenzen erwerben und über die Folgen des digitalen Wandels für das Bildungssystem diskutieren. „Digitale Bildung ist ein wichtiges und zukunftweisendes Thema“, sagt Julia Kleeberger, Gründerin und Geschäftsführerin von Junge Tüftler. Die gemeinnützige Organisation setzt sich dafür ein, Kinder und Jugendliche mit Hilfe von digitalen Werkzeugen zu befähigen, die Welt aktiv und nachhaltig zu gestalten. „Die Digital School Days sind eine Anlaufstelle für Lehrerinnen und Lehrer sowie für Schülerinnen und Schüler, um sich zu vernetzen und gemeinsam zu erforschen, wie sie mit den Auswirkungen der Digitalisierung umgehen wollen.“ In diesen Bereich fällt auch die Veranstaltung „Von der Idee zur Schülerfirma“ von Sellwerk.
Wie schon 2018 spielen auch die Themen Digital Health und FinsurTech eine große Rolle. Digital Health befasst sich mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen – hierzu richtet unter anderem Sponsor novartis eine Veranstaltung aus. Die Consorsbank, ein Hauptsponsor des Festivals, bietet im Bereich FinsurTech einen Vortrag für Interessierte aus der Finanz- und Versicherungsbranche an.

Teilnehmen und Vernetzen: Anmeldung weiterhin möglich
Nach wie vor können sich digital Interessierte auf der Website des Nürnberg Digital Festival für die Veranstaltungen registrieren.
Alle Informationen zum Opening Day unter
www.nuernberg.digital/festival/opening-day.
Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt unter
www.nuernberg.digital/festival/programm.

Hintergrund:
Das Nürnberg Digital Festival ist eine jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe der digitalen Gesellschaft in Nürnberg. Als offenes Netzwerk verbindet das Festival (vormals Nürnberg Web Week) seit 2012 Menschen und Organisationen aus Wirtschaft, Technologie, Bildung und Kultur in der Metropolregion Nürnberg. Die Community des Nürnberg Digital Festival treibt die aktive Gestaltung der Digitalisierung in allen gesellschaftlichen Bereichen voran.
Eine breit aufgestellte Gruppe von Menschen aus verschiedensten ortsansässigen Organisationen wie Firmen, Bildungseinrichtungen, Start-ups oder Kultureinrichtungen trägt und organisiert das digitale Festival. Alle teilen die Vision von Nürnberg als eine wirtschaftlich, kreativ und kulturell lebendige,
soziale Stadt, welche die digitale Transformation als umfassenden gesellschaftlichen Wandel für sich nutzt.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.