Anzeige

A-Klasse: „Baby-Benz“ ist erwachsen geworden

Augenweide mit ordentlich Kraft: die neue Mercedes-Benz A-Klasse Motorsport-Edition. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler
  • Augenweide mit ordentlich Kraft: die neue Mercedes-Benz A-Klasse Motorsport-Edition. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler
  • hochgeladen von Uwe Müller

(ampnet) - Mit jugendlicherem Auftritt innen und außen, einer auf Smartphones aufbauenden Konnektivität, einer Hingucker-Sonderserie „Motorsport Edition“, die sich an der Formel 1-Optik ausrichtet und noch mehr PS für das AMG-Modell wird die A-Klasse von Mercedes-Benz im September an den Start gehen.


Das Facelift für die zweite „Lebenshälfte“ bringt der A-Klasse auch Veränderungen beim Charakter: Der Junior der Marke kommt frecher daher, und die Charakteristik der A-Klasse lässt sich nun verstellen – von komfortabel über effizient und individuell bis sportlich.

Als neues Einstiegsmodell bietet sich der Mercedes-Benz A 160 mit 75 kW / 102 PS an; den günstigsten Verbrauch verspricht der A 180 d Blue Efficiency mit 80 kW / 109 PS mit einem Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ) von 3,5 Litern auf 100 km und einer Kohlendioxidemission von 89 Gramm pro Kilometer. Mit farblichen Akzenten lockt das Sondermodell Motorsport-Edition im Stil des Formel 1-Teams von Mercedes-AMG Petronas. Und das Einstiegsmodell in die Performance-Welt von Mercedes-AMG stellt der A 45 4Matic mit jetzt 280 kW / 381 PS und 475 Newtonmeter (Nm) maximalen Drehmoment dar, der bisher mit 360 PS „auskommen musste“. Der kleinste Daimler schafft also bei den Antrieben eine beeindruckende Spreizung – insgesamt umfasst das Modellprogramm 17 Versionen.

Der neue, stärker gepfeilte Frontstoßfänger ist stark an die Formgebung des Konzeptfahrzeugs Concept A-Class von 2011 und an die AMG-Line der A-Klasse angelehnt. Mit Diamantgrill, neuen LED-Scheinwerfern aus der Aufpreisliste (beim A 45 serienmäßig), neu gestalteten Heckleuchten und integrierten Endrohrblenden betont die neue A-Klasse Sportlichkeit und jugendliche Dynamik.

Infotainment und Telematik

Die neue Generation der A-Klasse wird das erste Modell von Mercedes-Benz sein, das mit umfassender Smartphone-Integration erhältlich ist; ab Anfang 2016 sind die Infotainmentsysteme Apple Car Play und Mirror Link verfügbar. Unterstützt werden das Telefonieren, Navigieren und Musikhören, das Empfangen und Senden von SMS und E-Mails sowie die Siri-Sprachbedienung. Zugleich hält die neue Telematikgeneration in die A-Klasse Einzug. Sie bietet eine intuitivere Bedienung, animierte Menüs und – auf Wunsch – das Acht-Zoll-Display.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen