Anzeige

Bist du fit für dein Vorstellungsgespräch?

Was es im Vorfeld eines Bewerbungsgesprächs unbedingt zu beachten gilt

Bist du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, so ist es nur allzu nachvollziehbar, dass du nervös bist. Schließlich kann dieses Gespräch über deine Zukunft entscheiden. Nachfolgend daher ein paar wertvolle Praxistipps zur Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch.

Vorbereitung
• Informiere dich gründlich über den potentiellen Arbeitgeber. Als erste Anlaufstelle dient dafür die Homepage des Unternehmens im Internet. Es schadet auch nichts, über Suchmaschinen oder spezielle News-Suchen weitere aktuelle Informationen zu recherchieren.
• Im Vorfeld des Gesprächs solltest du dir auch noch einmal überlegen, was dich am jeweiligen Arbeitgeber reizt und warum du glaubst, dass du für die betreffende Stelle besonders gut geeignet bist. Lies dir bei dieser Gelegenheit auch noch einmal deine schriftliche Bewerbung durch damit du im Bewerbungsgespräch nichts Widersprüchliches erzählst.
• Hast du dich auf eine Jobanzeige hin beworben, solltest du auch diese noch einmal genau durchlesen. Welche Fähigkeiten wurden gefordert, mit denen du besonders punkten kannst? Wurden mögliche Aufgabenfelder genannt und welche davon würden dich besonders reizen? Je konkreter du hier werden kannst, desto besser zeigst du, dass du dich mit dem Jobangebot auseinandergesetzt hast.

Anfahrt
Plane großzügige Zeitpolster bei der Anfahrt ein. Zieh auch mögliche Verzögerungen durch Stau, unpünktliche Bahnen, lange Wege auf dem Firmengelände oder Sicherheitskontrollen in Betracht und plane ausreichend Puffer ein.

Äußerlichkeiten
• Je nach Branche ist ein spezieller Umgangston zu erwarten. In einem „jungen“ Internet-Unternehmen zum Beispiel wird ein Gespräch daher ganz anders ablaufen, als in einer alt eingesessenen Bank. Bereite dich entsprechend vor.
• Vom Umfeld des potentiellen Arbeitsplatzes hängt auch ab, welche Kleidung für das Bewerbungsgespräch angemessen ist. Mache dir rechtzeitig Gedanken darüber und besorge dir eventuell noch angemessene Kleidungsstücke.
• Auch bei Frisur und Accessoires gilt: Gepflegt und dem jeweiligen Umfeld angemessen. Lange Haare bei Männern können beispielsweise in alteingesessenen Firmen einen eher negativen Eindruck vermitteln. Auch auffälliger Schmuck (z.B. Piercings im Gesicht), übertriebenes Make-up oder ein zu intensives Parfum solltest du besser vermeiden.

Autor:

Die EXPERTEN Redaktion aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.