Anzeige

BMW 5er: echter Bayer in zeitloser Eleganz

Das Fahrwerk des BMW 5er Touring hat erwartungsgemäß keine Schwierigkeiten damit, die Leistung sicher auf die Straße zu bringen. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW
  • Das Fahrwerk des BMW 5er Touring hat erwartungsgemäß keine Schwierigkeiten damit, die Leistung sicher auf die Straße zu bringen. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(ampnet/mue) - Eines kann man BMW nicht vorwerfen: Dass die Marke sich von ihren Wurzeln entfernt hätte. Jedenfalls nicht stilistisch. Wer das erste Modell, den Touring der Baureihe E 34 von 1991, mit der jetzt vorgestellten fünften Modellgeneration vergleicht, stellt fest: Die Proportionen sind gleich geblieben, und auch Details wie die L-förmigen Rückleuchten wurden eher behutsam weiterentwickelt.


Der neue 5er ist durchdacht: Die Heckklappe schwingt nach oben, wenn der mit Tüten beladene Fahrer unter der Heckschürze einen leichten Tritt nach vorn vollführt – wenn es schnell gehen soll, kann die Heckscheibe auch separat geöffnet werden. Die straff-komfortablen Sitze passen wie angegossen, und das leicht zum Fahrer angewinkelte Cockpit zeigt zumindest Rudimente jener Fahrerorientierung, für die BMW einst so berühmt war.

Unter der Haube des 5er Touring stecken Diesel- oder Ottomotoren mit vier oder sechs Zylindern. Bereits als 520d ist der Kombi ordentlich motorisiert: Der Vierzylinder leistet 140 kW / 190 PS, der Wagen schafft mit dem ZF-Acht-Gang-Automaten in 7,8 Sekunden die 100 km/h, und beschleunigt weiter bis 225 km/h. Der Zyklusverbrauch liegt bei lediglich 4,3 Litern je 100 Kilometer – ein phantastischer Wert, der sich in der Praxis durchaus erreichen lässt. Deutlich souveräner geht der 530d ans Werk, der mit einem 195 kW / 265 PS starken 3,0-Liter-Reihen-Sechszylinder nicht nur leiser und vibrationsärmer agiert, sondern auch Fahrleistungen auf Sportwagenniveau liefert: Null auf 100 km/h in 5,8 Sekunden, Spitze 250 km/h. Kaum zu glauben, dass BMW auf diesen Dieselmotor zwei Derivate draufsetzen wird, die nochmals leistungsstärker sind: Den 540d und den M550d, der dann glatte 294 kW / 400 PS leistet.

Bei den Ottomotoren gibt es derzeit den 530i als 252-PS-Vierzylinder (185 kW) und den 540 als 340-PS-Sechzylinder (250 kW). Doch Kombifahrer sind Dieselfahrer – und daran dürfte das zunehmend substanzlose Diesel-Bashing der Politik bis auf weiteres wenig ändern.

BMW 520d Touring – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,94 x 1,87 x 1,50
Radstand (m): 2,98
Motor: R4-Diesel, 1.995 ccm, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 140 kW / 190 PS bei 4.000 U/min
Max. Drehmoment: 400 Nm bei 1.750–2.500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 230 (Automatik: 225) km/h
Null auf 100 km/h: 8,0 (7,8) Sek.
Verbrauch (Durchschnitt nach EU-Norm): 4,5 (4,3) Liter
CO2-Emissionen: 124 (119) g/km (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: min. 1.655 kg / max. 730 kg
Kofferraumvolumen: 570–1.700 Liter
Bereifung: 225/55 R 17

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen