Anzeige

Ein Berufsbild im tiefgreifenden Wandel

Aus dem klassischen Autoschrauber ist der moderne Kfz-Mechatroniker geworden

Das Image des „Autoschraubers“ gehört längst der Vergangenheit an. Mit der zunehmenden Komplexität der Fahrzeuge hat sich auch das Berufsbild in der Branche tiefgreifend verändert. So verbindet der Beruf Kfz-Mechatroniker/-in heute drei Fachbereiche – Mechanik, Elektronik und Informatik – miteinander. Entsprechend vielfältig sind die Aufgaben und Einsatzbereiche, in denen auf die Auszubildenden zum/r Kfz-Mechatroniker/-in eine interessante Zukunft wartet. Sie arbeiten sowohl greifbar am Auto als auch beim Auslesen der Fahrzeug-Daten mit dem Computer oder Tablet und kennen jedes Bauteil am Fahrzeug – sowohl die mechanischen Komponenten als auch die elektronischen Zusatzeinrichtungen wie zum Beispiel die modernen Fahrerassistenzsysteme.
Die Feser Lauf GmbH bietet an ihren beiden Standorten eine große Auswahl an Neuwagen und jungen Gebrauchten der Marken Audi, VW, VW Nutzfahrzeuge, Skoda und Seat. Ergänzt wird das Fahrzeugangebot durch eine große Werkstatt für die Marken Skoda und Seat, sowie für Unfallinstandsetzung, Lackierarbeiten, Smart-Repair und Glasreparatur aller Marken.
Die Feser-Graf Gruppe, zu der auch die Feser Lauf GmbH gehört, zählt mit ihren insgesamt 39 Betrieben, in denen mehr als 2.000 qualifizierte Mitarbeitern beschäftigt sind, zu einer der größten Autohandelsketten in Deutschland. Entsprechend modern und zukunftssicher ist das Unternehmen aufgestellt.

Autor:

Die EXPERTEN Redaktion aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen