Anzeige

Ford Mustang: frische Luft in kraftvoller US-Ikone

Der Mustang wuchs zu einem „sozial verträglichen“
US-Sportwagen heran, der neidlos Begeisterung
auslösen kann. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford
  • Der Mustang wuchs zu einem „sozial verträglichen“
    US-Sportwagen heran, der neidlos Begeisterung
    auslösen kann. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(ampnet/mue) - Der Ford Mustang ist Ikone und gleichzeitig Symbol für das amerikanische Auto an sich, obwohl er im Größenvergleich mit US-Artgenossen schon immer eher kleiner wirkt.

Die US-Symbolik steckt dabei nicht im Innen- oder Laderaum, sondern im Motorraum. Darin passt so gerade eben der „Big Block“-Motor genannte Fünf-Liter-Achtzylinder – jenes typisch amerikanische Kraftwerk, an dem sich die Geister scheiden. Jeder weiß, dass die 12,5 Liter auf 100 Kilometer, die nach der NEFZ-Norm als Durchschnittswert ermittelt wurden, weit vom tatsächlichen Verbrauchswert entfernt liegen. Dass sich der Mustang unter 18 Litern auf schnell gefahrenen, kurvigen Bergstraßen nicht zufrieden gibt, schreckt in den USA bei Benzinpreisen von deutlich weniger als 80 Euro-Cent pro Liter niemanden. Auch der deutsche Mustang-Fahrer riskiert im übrigen Mehrverbrauch: Ford schätzt, dass 80 Prozent der in Deutschland verkauften Mustangs 450 PS aus acht Zylindern schöpfen können. Und die anderen 20 Prozent? Im Vierzylinder arbeiten 317 PS – wo sind die Gelegenheiten, bei denen sich der Unterschied zum Achtzylinder erfahren lässt? 4,8 statt 5,8 Sekunden von Null auf 100 km/h und 233 km/h statt abgeregelter 250 km/h – das sind keine Welten, die zwischen den Messwerten liegen. Der Vierzylinder gibt sich außerdem redlich Mühe, kraftvoll und sportlich zu knurren. Die neue Sechs-Gang-Handschaltung mit kurzen Wegen und knackigem Schalten verschafft dem Fahrer Spaß – was will man mehr?

Die Auswahl bei den Einstellmöglichkeiten für den Charakter des Mustang reicht über verschiedene Sportmodi bis hin zu „Racetrack“ und bietet auch eine Einstellung für einen typisch amerikanischen Wettbewerb: die Taste für die schnelle Viertelmeile. Mit all den weiteren Assistenzsystemen an Bord erweist sich der Mustang als angenehmer, schneller und sicherer Weggefährte, der auch in der Eco-Version die Blicke auf sich zieht.

Der Innenraum verströmt deutlich mehr Klasse als noch bei den Vorgängermodellen. Oben auf der Armaturentafel, in der Mitte kurz vor der Windschutzscheibe, findet sich das letzte Stück Hartplastik im Blickfeld von Fahrer und Beifahrer. Sonst bestimmen Leder, bezogene Oberflächen, Chrom und ein Zierteil nach Carbonart, aber auch verchromte Kippschalter unten in der Mittelkonsole wie die Drehräder fürs Klima das Ambiente. Voll in die Moderne holt einen dabei das virtuelle Cockpit im Blickfeld des Fahrers – dieses kann mit seinen vielen Einstell- und Ablesemöglichkeiten einen Langstreckenfahrer auch lange unterhalten. Technikfans werden ihre Freude an den detailreichen Daten haben, die der Mustang ihnen anbietet.

Das wertige Ambiente überzeugt natürlich auch beim Fünf-Liter, interessiert dort aber erst in zweiter Linie. Zuerst geht es hier um den Klang, um jenes hierzulande schon politisch unkorrekte Geräusch eines anspringenden Big Blocks. Nicht umsonst hat Ford diesem Mustang einen Knopf spendiert – wer Wert auf gute Nachbarschaft legt, sollte den vor dem morgentlichen Kaltstart drücken, denn der Klang scheinbar unbändiger Kraft braucht auch das passende Umfeld. Zum akustischen Erlebnis beim Fünf-Liter-Motor, dem neuen Zehn-Gang-Wandlergetriebe und der hemmungslosen Auspuffanlage gehören das lautstarke Quittieren des Schubbetriebs und das automatische Zwischengas, dass die Zahnräder in Schwung hält.

Ford Mustang 5,0 l Ti-VCT V8 mit Automatik  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,79 x 1,91 x 1,38
Radstand (mm): 2,72
Motor: V8-Turbobenziner, 5.038 ccm, sequentielle Multiport
Leistung: 331 kW / 450 PS bei 7.000 U/min
Max. Drehmoment: 529 Nm bei 4.600 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Null auf 100 km/h: 4,8 Sek.
Verbrauch (nach EU-Norm): 12,5 Liter
CO2-Emissionen: 279 g/km
Effizienzklasse: G (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: min. 1.831 kg / max. 274 kg
Wendekreis (m): 12,2
Kofferraumvolumen: 332 Liter

Räder-/Reifengröße: vorn 9J x 19, 255/40 R 19; hinten 9,5 J x 19, 265/40 R 19

Ford Mustang 2,3 l Ecoboost Fastback  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,79 x 1,91 x 1,38
Radstand (mm): 2,72
Motor: V4-Turbobenziner, 5.038 ccm, sequentielle Multiport
Leistung: 233 kW / 317 PS bei 5.000 U/min
Max. Drehmoment: 432 Nm bei 3.000 U/min
Hinterachsantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 233 km/h
Null auf 100 km/h: 5,8 Sek.
Verbrauch (nach EU-Norm): 9,0 Liter
CO2-Emissionen: 199 g/km
Effizienzklasse: E (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: min. 1.737 kg / max. 295 kg
Wendekreis (m): 12,2
Kofferraumvolumen: 408 Liter

Räder-/Reifengröße: 9J x19 mit 255/40 R 19

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen