Anzeige

Gassigehen mit Tierheimhunden

2Bilder

Nicht nur für die Tiere eine willkommene Abwechslung zum Alltag

Gerade auch für Seniorinnen und Senioren können Haustiere ideale Mitbewohner und Begleiter sein. Wenn die Kinder aus dem Haus sind, das Berufsleben hinter einem liegt und möglicherweise auch der Partner verstorben ist, tut sich ein Loch auf, das nur sehr schwer zu füllen ist. In dieser Situation sorgen Haustiere für Gesellschaft. Sie wecken Lebensfreude, vermitteln das Gefühl gebraucht zu werden und spenden in Krisensituationen Trost.

Je nach Art und Rasse tragen Haustiere auch dazu bei, ihre Halter körperlich und geistig fit zu halten. Denn ein Haustier benötigt über die Zuwendung hinaus regelmäßig Futter, frisches Wasser und Pflege. Darüber hinaus brauchen Hunde mehrmals täglich Auslauf – und was gut für den Hund ist, ist auch gut für sein Frauchen oder Herrchen. Denn durch das regelmäßige Gassigehen wird auch die körperliche Fitness der Halterin oder des Halters gesteigert. Die Ausrede „das Wetter ist heute nicht so gut“ lässt ein Hund nicht gelten.

Gassigehen mit Tierheimhunden
Auch wer sich keinen Hund anschaffen möchte, vielleicht weil man sich dann doch zu sehr „gebunden“ fühlt oder weil das Halten von Hunden im Haus nicht erlaubt ist, muss nicht auf das Gassigehen verzichten. Viele Tierheime – wie zum Beispiel auch das Tierheim Hersbruck – suchen Ehrenamtliche, die mit den Tierheimhunden gassigehen. Die vierbeinigen Schützlinge freuen sich stets über Tierfreunde, die mit Ihnen spazierengehen wollen. Für sie ist dies eine willkommene Abwechslung vom „Tierheim-Alltag“.Die Gassigeherzeiten im Tierheim Hersbruck sind montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr jeweils nach telefonischer Vereinbarung.

Tierheim Hersbruck
Hinter dem Hersbrucker Tierheim steht der Tierschutzverein Hersbruck und Umgebung „tierisch in action“ – Einsatz für Tiere und Umwelt e. V., der im Jahre 2006 aus den beiden im Hersbrucker Raum agierenden Tierschutzvereinen „Tierschutzverein Hersbruck und Umgebung e.V.“ und „tierisch in action – Einsatz für Tiere und Umwelt e.V.“ hervorgegangen ist.
Ziel des Vereins, der sich fast ausschließlich aus Mitgliederbeiträgen und Spenden finanziert, ist es, jede Quälerei und Misshandlung von Tieren zu bekämpfen und in Not geratenen Tieren zu helfen. Eine der Hauptaufgaben des Vereins und des Tierheims liegt daher auch in der vorbeugenden Tätigkeit und Verhinderung von Überpopulation sowie in der artgerechten Vermittlung von Tieren durch Schutzverträge.

Autor:

Die EXPERTEN Redaktion aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.