Anzeige

Letzte Ruhe für treue Gefährten

3Bilder

Untröstlich über den Tod des Lieblingstieres

Für Außenstehende ist es oft kaum nachvollziehbar: Die Besitzer von Haustieren trauern beim Verlust ihrer vierbeinigen, gefiederten oder geschuppten Freunde oft nicht weniger tief als beim Tod eines nahestehenden Menschen. Damit befinden sie sich freilich in allerbester historischer Gesellschaft. Selbst ein so unsentimentaler Herrscher wie Alexander der Große war über den Tod seines Lieblingspferdes ebenso untröstlich wie über den des Lieblingshundes, nicht anders erging es Otto von Bismarck.Der Historiker und Augenzeuge Hans Delbrück schrieb über den Tod von Bismarcks deutscher Dogge „Sultan“ im Jahr 1877 folgende Zeilen: „Unten bot sich uns ein wirklich erschütternder Anblick. Auf dem Fußboden saß der Fürst, den Kopf des sterbenden Hundes auf seinem Schoß haltend. Er flüsterte ihm liebkosende Worte zu und versuchte, seine Tränen vor uns zu verbergen. Bald darauf starb der Hund, der Fürst erhob sich und ging auf sein Zimmer, kam an diesem Abend auch nur auf kurze Zeit wieder, um Gutenacht zu sagen.“
Tiere enttäuschen einen Menschen nie. Sie lieben einen so, wie man ist. Sie fragen nicht nach dick oder dünn, groß oder klein, reich oder arm. Es sind Lebensabschnittsgefährten die einen eine begrenzte Zeit begleiten. Sie geben uns so viel zurück. Tiere freuen sich mit einem, trauern mit einem und trösten dann in den schweren Stunden. Und auch so manches Kind und Teenager wird seinem treuen Gefährten Geheimnisse erzählen die Eltern nie erfahren werden.

Aktueller Trend: Einäscherung
Aktuell geht der Trend in Deutschland zur Einäscherung der Tiere. Es gibt immer weniger Tierfriedhöfe dafür mehr Tierkrematorien. Seit Februar 2017 gibt es in Deutschland eine Gesetzesänderung nach der Pferde nun auch eingeäschert werden dürfen und im darauf folgenden November hat dann das erste Pferdekrematorium in Deutschland eröffnet. Gerne helfen ihnen die Bestattungs-Experten von „antares“ auch bei diesen Thema weiter.

Autor:

Die EXPERTEN Redaktion aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.