Anzeige

Neuer Toyota Auris: stabiler, präziser, überzeugender

Die Preise für den aufgepeppten Auris sollen sich ungefähr auf dem Niveau des Vorgängers bewegen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota
  • Die Preise für den aufgepeppten Auris sollen sich ungefähr auf dem Niveau des Vorgängers bewegen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota
  • hochgeladen von Uwe Müller

(ampnet) - Der überarbeitete und geliftete Avensis ist schon im Handel, den Auris lässt Toyota am 12. September folgen.


Die recht umfangreiche Modellpflege des Kompaktwagens vollzieht sich analog zur Mittelklassebaureihe: Neue Motoren, bessere Materialanmut innen und mehr Assistenzsysteme sorgen für das nötige Upgrade. Auch außen hat Toyota Hand angelegt – die Front fällt spitzer und chrombeschwerter aus, trägt LED-Technik. Der in die Länge gezogene untere Kühlergrill und die leichte Umgestaltung des Hecks sollen den Auris optisch in die Breite ziehen. Das alles steht der Baureihe durchaus gut zu Gesicht.

Höherwertige Materialien im Innenraum, in Tubes sitzende Rundinstrumente und ein 4,2-Zoll-Farbdisplay dazwischen sorgen in Kombination mit dem neuen Sieben-Zoll-Touchscreen in der fast senkrechten Mittelkonsole fast schon für eine Art Sportwagenflair. Geänderte Federn und neue Stoßdämpfer erhöhen die Wankstabilität und stecken auch kurze Stöße sehr gut weg, die nachgebesserte Lenkung arbeitet präzise und spricht erfreulich schnell an. Der Geräuschpegel im Innenraum wurde dank weiterer Dämmmaterialien auf ein sehr angenehmes Niveau gesenkt. Zugelegt hat der kompakte Japaner auch bei den Assistenzsystemen – in erster Linie etwa beim Kollisionswarner mit Notbremssystem: Dieses deckt den Geschwindigkeitsbereich von 10 bis 80 km/h ab und leitet bis 30 km/h bei drohendem Zusammenstoß eine automatische Bremsung bis zum Stillstand ein.

Die größten Fortschritte haben sich jedoch unter der Motorhaube getan, wo auch eine der großen Stärken des Auris „lauert“: Alle Motoren erfüllen nun selbstverständlich die Euro 6-Norm; der 1,33-Liter-Benziner und der 1,4-Liter-Diesel wurden entsprechend überarbeitet. Letzterer liefert sein maximales Drehmoment nun 400 Umdrehungen in der Minute früher und ist zudem (nach EU-Norm) 0,4 Liter sparsamer auf 100 Kilometer geworden.

Toyota Auris 1.2T – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,33 x 1,76 x 1,48
Radstand (m): 2,60
Motor: R4, 1.197 ccm, Turbolader
Leistung: 85 kW / 116 PS bei 5.200 – 5.600 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Null auf 100 km/h: 10,1 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 4,8 Liter
CO2-Emissionen: 112 g/km (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: min. 1190 kg / max. 630 kg
Kofferraumvolumen: 360 Liter (erweiterbar)
Max. Anhängelast: 1.300 kg
Wendekreis: 10,4 m
Bereifung: 205/55 R16 91V

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.