Anzeige

„Patrizier in Nürnberg – Das Geschlecht der Tucher“

Nürnberg - Neues Buch der Reihe "Patrizier in Nürnberg"

Wer waren die Patrizier in Nürnberg, die im Mittelalter mehrere Jahrhunderte lang die Geschicke in Nürnberg bestimmten? Woher kam die – heute noch lebende – Familie der Tucher?

Nach 3 Jahren wurde nun die Reihe der Patrizierbücher im Verlag Hans Müller fortgesetzt.

Am 20. November 2012 stellten die Autoren um Verleger Gunther Oschmann das neue Buch vor.  In „Patrizier in Nürnberg – Das Geschlecht der Tucher“ vermitteln Dr. Michael Diefenbacher, Ulrike Berninger, Ulrike Swoboda und Bianca Bauer-Stadler das lebhafte Bild einer Stadt.   

Sechs Kapitel zeigen das historische Nürnberg im Mittelalter, schildern die Bedeutung der Patrizier und beleuchten die Geschichte der Familie Tucher, die zu den einflussreichsten Geschlechtern zählte. 

Neben den historischen Informationen machen die rund 100 großformatigen Abbildungen mit Fotos von Jens Liebenberg dieses Buch auch zu einem prächtigen Bildband. Er bietet viel Überraschendes, selbst für Nürnberger.  

Das Buch ist eine wunderbare Möglichkeit zum Kennenlernen für alle, die mehr über die Stadt und deren Geschichte wissen wollen. Es ist ab sofort im Buchhandel und beim Verlag Hans Müller erhältlich. 

 

Autor:

Archiv MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.