Anzeige

„Romantisches Franken“

Cadolzburg
3Bilder

Historische Städte und viel Natur

Sanfte Hügel, weite Täler und idyllische Dörfer prägen das Bild, welches das Romantische Franken seinen Gästen bietet. Aber auch die faszinierenden Städte mit Ihrer glanzvollen, jahrhundertealten Geschichte sind etwas Besonderes. So kommen kulturbeflissene Städtereisende ebenso auf ihre Kosten wie Naturliebhaber, die die einzigartige Landschaft auf dem weitverzweigten Rad- oder Wanderwegenetz entdecken möchten.

Historische Städte
Umrahmt von der sanften Landschaft des Naturparks Frankenhöhe erwarten die historischen Städte ihre Gäste mit eindrucksvoller Städtebaukunst und vielen Veranstaltungen. Die Besucher der „Kreuzgangspiele“ in Feuchtwangen erleben an lauen Sommerabenden professionelles Freilichttheater in einem wundervollen Rahmen. Aber auch in Dinkelsbühl, Langenzenn, Rothenburg und Bad Windsheim laden große Freilichtbühnen zum Besuch ein.Im vom Barock geprägten Ansbach ziehen bei den Rokokofestspielen Tänzer, prächtige Kutschen, aufwendige Kostüme, Konzerte und ein Barockfeuerwerk im Hofgarten die Zuschauer in ihren Bann.
Auch in Dinkelsbühl, der laut Focus schönsten Altstadt Deutschlands, wird gefeiert. Die „Kinderzeche“ ist eine aufwendige Festwoche mit Aufführungen des historischen Festspiels, Umzügen, Konzerten und mehr.

Viele Burgen und ein Schloss
Auch – oder gerade – mit dem Rad kann man viele kulturelle Sehenswürdigkeiten entdecken. So bietet zum Beispiel der 90 Kilometer lange ErlebnisRadweg
Hohenzollern viele Stationen zu deren Geschichte an, die mit einer App abgerufen werden können. Highlight ist die Burg Cadolzburg mit dem modernen und sehr interessanten Burgerlebnismuseum.

Entlang der Wörnitz
Wer lieber Natur pur erleben möchte, trotzdem aber nicht auf das eine oder andere hübsche Städtchen verzichten will, dem sei der neue Flussradweg entlang der Wörnitz wärmstens ans Herz gelegt. Der 106 km lange Radweg ist vor allem wegen der einzigartigen, herrlich sanften Flusslandschaft interessant. In Sachen Natur zählt das Wörnitztal nämlich zu den wertvollsten Tälern des Freistaats und ist Lebensraum zahlreicher seltener Tier- und Pflanzenarten.

Europäischer Wasserscheideweg

Auch wer „auf Schusters Rappen“ unterwegs sein möchte, kommt im Romantischen Franken voll auf seine Kosten. Eine besondere Attraktion ist dabei der rund 100 km lange „Europäische Wasserscheideweg“, der Ansbach und Schnelldorf verbindet und durch die sanfte Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Frankenhöhe führt. Herrliche Strecken durch Wald und Flur, die oftmals auf Pfaden, durch schmale Waldschneisen oder durch Wiesen verlaufen, begeistern Naturfreunde und Wanderer. Die moderaten Höhenunterschiede sind dabei angenehm und gut zu bewältigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen