Anzeige

Waldstrandbad Windsbach

2Bilder

Naturbad mit historischem Charme

Wozu in die Ferne reisen...? Im Waldstrandbad Windsbach wird der Sommer auch hier bei uns in Franken zum Erlebnis. Auf dem rund 50.000 m² großen Badareal können sich die Badegäste auf zahlreiche neue Angebote und Attraktionen freuen, so dass Wasserspaß und Urlaubsfeeling garantiert sind.

Nach aufwändigen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen war „das Freibad mit dem am besten erhaltenen Originalzustand im Freistaat“ letzten Sommer wiedereröffnet worden. Der Löwenanteil der Baukosten in Höhe von knapp fünf Millionen Euro hatte der Freistaat Bayern aus Mitteln der Städtebauförderung beigesteuert.

damals...
In einer Bauzeit von gerade einmal fünf Monaten war das Waldstrandbad 1938 errichtet worden. Das Bad verfügte bereits damals über eine Gesamtfläche von ca. 20.000 m² und ein ungewöhnlich große Schwimmbecken mit einer Größe von 100 m x 60 m, das auch heute noch von dem naheliegenden Schwalbenbach gespeist wird.

...und heute
Auch heute noch beeindruckt das Waldstrandbad Windsbach aufgrund des weitgehend unverfälschten Erhalts des bauzeitlichen Bestands der 1930er Jahre sowie angesichts seiner ungewöhnlich stattlichen Größe. Mit viel Fingerspitzengefühl wurden in den vergangenen Jahren rund 50.000 m² Landfläche und 6.000 m² Wasserfläche umgestaltet, ehe das „neue“ Waldstrandbad im vergangenen Jahr eröffnet wurde. Mit großem Ideenreichtum wurden dabei denkmalgeschützte Elemente erhalten und durch moderne Attraktionen ergänzt.
Nach wie vor ist das 100 m x 60 m große Wasserbecken das Herzstück des Freibades. Das Becken, das jetzt über eine neue Filteranlage verfügt, wurde jedoch um einige Attraktionen ergänzt. Neben einer neuen Breitwellenrutsche, einem neuen Sprungturm mit eine Sprunghöhe von einem, drei und fünf Metern, gibt es nun auch ein 7,50 m x 2,30 m großes Spielschiff für die Kleinen. Neue Holzstege laden zum Sonnenbaden ein und eine multifunktionale Plattform auf dem Wasser kann künftig bei Veranstaltungen als Seebühne genutzt werden.
Das Badareal wurde weiterhin durch ein neues Zeltdorf, ein zusätzliches Beachvolleyballfeld, ein neues Umkleide- und Sanitärgebäude sowie ein neues Kioskgebäude samt Terrasse ergänzt. Darüber hinaus wurde die Parksituation neu geordnet und knapp 30 Wohnmobilstellplätze errichtet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen