Anzeige

Bitcoin und Nürnberg
Wie Kryptowährungen die Region verändern

Kryptowährungen gelten als eines der großen Themen der Zukunft. Auch in der Region werden Kryptowährungen für die Wirtschaft und die Anleger mit jedem Jahr populärer: Nürnberg FinTech Gruppen, Blockchain Meetups und mehr zeigen, dass die Themen Blockchain und Kryptowährungen in Zukunft auch hier immer wichtiger werden. Renommierte Steuerberatungsgesellschaften, wie die von Schneider und Helmreich, bieten in Nürnberg ebenfalls professionelle Beratungen zum Thema Gewinne und Verluste mit digitalen Währungen. Sind die Kryptowährungen also die Zukunft der Anleger in der Region? Und was macht Währungen wie Bitcoin derart populär?

Fakten zu Kryptowährungen

Kryptowährungen sind, vereinfacht gesagt, digitale Münzen. Diese werden mithilfe der Blockchain-Technologie, welche jede Coin einzigartig und zudem fälschungssicher macht, erzeugt. Als vollständig digitale Zahlungsmittel wird Kryptowährungen großes Potenzial zugeschrieben - sowohl auf dem Markt als auch im alltäglichen Gebrauch. Die erste öffentlich erhältliche Kryptowährungen war Bitcoin, inzwischen gibt es aber viele weitere Coins, sogenannte Altcoins, wie Cardano, Ethereum, Litecoin und Stellar. Sie alle verfügen über unterschiedliche Einsatzgebiete, können also beispielsweise als Zahlungsmittel genutzt werden, wurden als Handelsplattformen optimiert oder perfekt auf den Einsatz in Entwicklungsländern zugeschnitten. Das Potenzial der Kryptos ist daher fast endlos.

Kurse stabil und steigend

Wieso aber gilt die Anlage in Währungen wie Bitcoin auch bei den Nürnbergern nach wie vor als riskant? Das Potenzial von Bitcoin und Co. war anfangs aufgrund großer Kursschwankungen vonseiten der Währungen noch unbekannt. Doch gerade diese volatilen Schwingungen im Kurs von BTC sind es nun auch, die Bitcoin zu einem populären Spekulationsobjekt unter Tradern machen zu einem populären Spekulationsobjekt unter Tradern machen und mit für die Faszination der digitalen Währung verantwortlich sind. Inzwischen hat sich gezeigt: Die Ängste waren meist unbegründet. Bitcoin stieg im Verlauf des Jahres 2019 nicht nur erneut stark im Kurs; allgemein konnten sich die Kurse vieler Coins stabilisieren. Die Anleger wissen inzwischen um das Potenzial der Währungen und fühlen sich bei Investitionen zunehmend sicherer.

Nürnberg profitiert von der Entwicklung

Und in Zukunft werden Kryptowährungen auch für Städte wie Nürnberg eine immer größere und wichtigere Rolle spielen. Dies sieht man an Projekten aus der Region: Die LAMP Solutions GmbH aus Nürnberg hat es sich zum Beispiel im Rahmen ihres Projektes Bezahlen-mit-Krypto zur Aufgabe gemacht, die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel im Alltag zu vergrößern, und listet Firmen und Geschäfte, die bereits heute Coins wie Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren.

Letztlich bedeutet das: Sowohl Anleger als auch die Wirtschaft vor Ort können von der Existenz der Kryptowährungen profitieren. Denn gerade in der hinter Bitcoin stehenden Blockchain-Technologie stecken noch ungenutztes Potenzial: Internationale Zahlungen, Peer-to-Peer Transaktionen, Handelsfinanzierung, Einsätze in der Kunst, in den Medien und der Werbung, sogar im anonymen Gesundheitswesen - all diese Verwendungsmöglichkeiten der Blockchain gibt es bereits jetzt. Und die innovativsten Nürnberger Firmen werden noch weitere finden, wodurch Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden.

Fazit

Kryptowährungen sind auch in Nürnberg und Umgebung eine wichtige Thematik. Firmen, wie LAMP Solutions GmbH, verschiedene Steuerberatungsgesellschaften, sowie eine hohe Anzahl an FinTech Meetups und Konferenzen zum Thema zeigen, wohin die Reise geht. Denn eines ist ersichtlich: Digitale Währungen wie Bitcoin werden so schnell nicht mehr von der Bildfläche verschwinden.

Autor:

Melanie Admave aus Nürnberg

Webseite von Melanie Admave
Melanie Admave auf Facebook
Melanie Admave auf Instagram
Melanie Admave auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.