Anzeige

Wunderfaser mit fataler Wirkung

3Bilder

Asbest galt als idealer Baustoff – heute kennt man seine gesundheitliche Gefahren

Ob in Dach- und Fassadenplatten (z.B. „Eternit“) oder als Dichtungsmaterial – die „Wunderfaser“ Asbest wurde bei uns vor allem in den sechziger und siebziger Jahren fast überall verbaut. Dies liegt an ihren vorzüglichen Produkteigenschaften: das faserige Mineral ist sehr langlebig, bis etwa 1.000 °C hitzebeständig, feuerfest, isolierend, chemisch beständig und reißfest. So kann man davon ausgehen, dass in rund einem Viertel der vor 1995 errichteten Gebäude in der einen oder anderen Form asbesthaltige Baustoffe verwendet wurden.

Gesundheitsgefahren
Mit zunehmendem Asbesteinsatz wurden aber auch die Gesundheitsgefahren dieses Werkstoffs offenbar. Werden nämlich die extrem dünnen Fasern eingeatmet, können sich diese dauerhaft in den Lungen absetzen und Krebs verursachen. Seit 1970 wird die Asbestfaser offiziell als krebserzeugend bewertet. Dies hatte zur Folge, dass Spritzasbest 1979 als erstes Asbestprodukt in der Bundesrepublik verboten wurde. 1995 wurde dann die Herstellung und Verwendung von Asbest in Deutschland generell verboten und zehn Jahre später auch ein EU-weites Verbot ausgesprochen. Doch auch wenn Asbest und asbesthaltige Baustoffe seit Jahrzehnten nicht mehr eingesetzt werden dürfen, besteht nach wie vor das Problem, dass vielerorts noch Asbest anzutreffen ist. Durch die Verwitterung des Baumaterials – vor allem bei Produkten mit nur schwach gebundenem Asbest – steigt die Gesundheitsgefährdung sogar weiter an. Denn die Fasern lösen sich und verteilen sich in der Luft über die sie dann eingeatmet werden können. Weil auch das unsachgemäße Entfernen oder Beschädigen asbesthaltiger Materialien das Gesundheitsrisiko erhöht, ist – laut Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen – die Durchführung von Abbrucharbeiten und die Asbestsanierung nur behördlich zugelassenen Unternehmen erlaubt.
Da durch das Entfernen des asbesthaltigen Materials die Faserkonzentration in der Luft enorm ansteigt, muss die Baustelle bei einer solchen Asbestsanierung staubdicht nach außen abgeschottet werden. Im Innenbereich, der nur über Schleusen betreten werden darf, muss dabei unter Unterdruck gearbeitet werden.

Noris Asbest Sanierung

Noris Asbest Sanierung (N.A.S.) ist ein geprüfter Fachbetrieb für die gesetzlich vorgeschriebene Be- und Verarbeitung von asbesthaltigen, krebserregenden Baumaterialien und spezialisiert auf die sorgfältige Sanierung Ihres Eigentums – von der Erstellung eines Sanierungs-Konzepts mit entsprechender Gefahrenbeurteilung bis zur fachgerechten Demontage und Entsorgung aller Schadstoffe. Dies umfasst
• Asbest (schwach- und festgebunden)
• PVB/PCP, PAK

• Wellplatten (Welleternit) und Außenfassadenplatten
• Floor-Flex-Fußböden
• Cushion-Vinyl-Fußbodenbeläge mit Asbest-
Trägerpappe als Trittschalldämmplatte
• Blumenkästen aus Eternit (Asbestzement)

• Asbesthaltige Putze (Decken und Wände, innen und außen)
• Nachtspeicheröfen, Ofendichtungen,
Heizungsanlagen, Rohre
• KMF (künstliche Mineralfaser) Glaswolle/
Steinwolle (produziert vor 2000)

Autor:

Die EXPERTEN Redaktion aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.