Unterstützung der CSU-Spitzenpolitiker ++ Umfrage: Wollen Sie Söder als Kanzler?
Söder: Kanzlerkandidatur war nicht mein Lebensplan

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.
  • Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.
  • Foto: Daniel Karmann/dpa-POOL/dpa/Archivbild
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

BERLIN (dpa) - CSU-Chef Markus Söder hat seine Bereitschaft zur Kanzlerkandidatur für die Union mit den Erwartungen an ihn begründet. «Es war nicht mein Lebensplan, mich auf eine solche Kandidatur vorzubereiten. Aber die Rückmeldung und die Erwartung vieler Menschen in Deutschland, auch der Umfragen, spielen nicht die absolut entscheidende, aber doch eine wichtige Rolle», sagte der bayerische Ministerpräsident am Sonntag in der ARD-Sendung «Bericht aus Berlin». Auch in der CDU habe es viele gegeben, die ihn gefragt hätten, ob er generell bereit wäre.

«Und deswegen glaube ich, ist es jetzt fair und angemessen, so zu reagieren», sagte Söder. Wenn sich eine breite Mehrheit wünsche, dass Söder kandidiere, «wäre es auch ein Kneifen vor der Verantwortung», sich nicht bereitzuerklären. «Man kann nur dann immer mitreden, wenn man auch bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Das tue ich.»

Söder betonte erneut, dass er nur kandidieren werde, wenn die CDU dies unterstütze: «Es kommt auf keinen Fall zu einem Biegen und Brechen. Wir wollen am Ende keine zerrissene, sondern eine geschlossene Union.»

CSU-Spitzenpolitiker für Söder als Unionskanzlerkandidaten

Die Bereitschaft von CSU-Chef Markus Söder für eine Unionskanzlerkandidatur erfährt in dessen eigener Partei erwartungsgemäß große Unterstützung. Kurz nach seiner öffentlichen Erklärung am Sonntagnachmittag sprachen sich in Bayern die ersten hochrangigen CSU-Politiker für ihren Parteichef aus.

«Markus Söder ist ein sehr starker Ministerpräsident, und er wäre ein sehr starker Bundeskanzler», sagte Bayerns Finanzminister Albert Füracker, der zugleich auch CSU-Bezirksvorsitzender in der Oberpfalz ist. Die Union müsse geschlossen auftreten. «Nur gemeinsam können wir diese schwierige Wahl gewinnen. Ich bin mir sicher, dass wir mit Markus Söder zu einem sehr guten Ergebnis kommen würden.» Söder sei ein hervorragender Ministerpräsident mit sehr guten Umfragewerten.

Auch der Chef der CSU-Landtagfraktion in Bayern, Thomas Kreuzer, hält Söder für den bestmöglichen Unionskanzlerkandidaten. «Ich begrüße ausdrücklich, dass Markus Söder erklärt hat, dass er als Kanzlerkandidat zur Verfügung steht. Ich halte ihn nicht nur für geeignet, sondern für den besten Kandidaten von CDU und CSU und bin mir aufgrund seiner langjährigen politischen Erfahrung sicher, dass er ein hervorragender Kanzler der Bundesrepublik Deutschland wäre», sagte Kreuzer am Sonntag in München.

Soll Markus Söder Bundeskanzler werden?
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen