Ferienregion Imst bietet Skiwochen für Kinder an

„Guck’ mal, da geht’s lang“: In den Händen freundlicher und erfahrener Skilehrer werden den Skistars von Morgen die ersten Schritte am Pistenspaß vermittelt.
  • „Guck’ mal, da geht’s lang“: In den Händen freundlicher und erfahrener Skilehrer werden den Skistars von Morgen die ersten Schritte am Pistenspaß vermittelt.
  • Foto: © epr/imst Tourismus
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

REGION (epr/vs) - Gemeinsame Familienurlaube sind für Kinder oftmals prägend – im Winter und Frühjahr geht es dabei häufig auf die Skipiste. Eine Region, die beste Bedingungen für eine solche Reise bietet, ist das Skigebiet Hoch-Imst im Herzen Tirols.

Um den Nachwuchs sanft an den Sport vorzubereiten, gibt es hier eine großzügige Skiübungswiese. Mit viel Spaß lernen die Skistars von morgen hier ihre ersten Schritte auf zwei Brettern. Und auch in diesem Jahr hat sich die Ferienregion Imst für die Kleinsten etwas ganz Besonderes ausgedacht: Noch bis zum 27. Januar 2018 sowie vom 3. bis zum 17. März 2018 finden wieder die Kinderskiwochen statt. Hier werden alle Gästekinder im Alter von drei bis sechs Jahren zu einem fünftägigen Gratis-Skikurs eingeladen, in dem sie die Grundlagen des Sports bestens vermittelt bekommen. Positiver Nebeneffekt für die Eltern: Sie wissen den Nachwuchs in guten Händen und können sich gleichzeitig um die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten kümmern. Denn auch sie kommen hier in den Genuss der hervorragenden Bedingungen. So bringen sie unter anderem zwei Zweier-Sesselbahnen und ein Schlepplift an den Start, um auf insgesamt neun Kilometern bestens präparierter Pisten ihr Können unter Beweis zu stellen. Weitere Informationen gibt es im Internet.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.