Anzeige

Viele Banken bieten neben dem kostenlosen Girokonto auch kostenlose Tagesgeldkonten
Girokonto Vergleich: Wann können Girokonten kostenlos geführt werden?

Die Zeiten, in denen man sich für eine Bank und für ein Girokonto entscheiden hat, sind lange vorbei. Auch der Umstand, dass man einer Bank und einem Konto meist ein leben Lang treu bleibt, kann nicht mehr gehalten werden. Girokonten können heute bequem über das Internet geführt werden und lassen sich sehr einfach steuern.

Einer der häufigsten Gründe, weshalb Menschen sich dazu entscheiden, das Girokonto zu wechseln und zu einer anderen Bank zu gehen, ist sehr simpel zu verstehen: die Kontoführungsgebühren. Viele Kontoinhaber haben keine Lust mehr darauf, hohe Gebühren für die Führung des Kontos zu zahlen und entscheiden sich dafür für den Wechsel des Kontos. Bevor ein Konto bei einer anderen Bank eröffnet wird, sollte jedoch ein umfangreicher Kontovergleich vollzogen werden. Die Konditionen und auch die Gebühren sowie Bedingungen der Banken sind sehr verschieden. Mit Hilfe eines Vergleiches lässt sich binnen weniger Sekunden erkennen, bei welcher Bank ein Konto attraktiv erscheint.

Wie unterscheiden sich die Kontoangebote?

Einige Banken werben um neue Kunden, indem sie diesen ein Startguthaben anbieten. Bei anderen hingegen ist die Kontoführung kostenfrei, wenn jeden Monat ein bestimmter Mindestgeldeingang vorhanden ist. Dieser kann zum Beispiel dadurch erreicht werden, dass man das Konto als Gehaltskonto bei seinem Arbeitgeber angibt. Ebenfalls ist es möglich, dass das Konto kostenlos genutzt werden kann, wenn man sich dazu entscheidet, eine monatliche Eigenüberweisung in der erforderlichen Höhe zu tätigen.

Der Girokonto-Vergleich hilft, wirklich attraktive Girokonten zu identifizieren. Dabei sollte auch darauf geachtet werden, welche Konditionen bei Dispokrediten angeboten werden und ob zum Beispiel neben der Girokonto Karte auch eine Kreditkarte (z.B. MasterCard oder VisaCard) zur Verfügung gestellt werden. Die Anzahl der Geldautomaten ist ebenfalls zu untersuchen, im Idealfall sind diese nicht weit vom eigenen zu Hause entfernt, so dass man schnell und einfach an Bargeld kommen kann.

Beispiele für attraktive Girokonten:

Die Norisbank sowie als auch die Consorsbank haben beide ihren Firmensitz in Nürnberg. Sie bieten für die Kunden attraktive Konten an, die problemlos auch über das Internet geführt werden können.

Kostenloses Girokonto bei der Norisbank

Bei der Norisbank kann das Girokonto komplett kostenlos geführt werden und zwar ohne, dass irgendwelche Bedingungen dazu erfüllt werden müssen. Die Kontoführungsgebühren betragen 0 Euro. Einen Guthabenzins gibt es bei der Norisbank derzeit nicht. Wer sich dazu entscheidet, den Dispokreditrahmen zu nutzen, muss mit einem effektiven Zinssatz in Höhe von 13,25% pro Jahr rechnen. Bargeldabhebungen können komplett kostenfrei wahrgenommen werden. Den Kunden wird eine klassische Maestro Card sowie eine MasterCard zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe der Maestro Card kann man kostenlos Bargeld an bis zu 9.000 Automaten abheben. Für die Abhebung von Bargeld im Ausland ist die MasterCard zu empfehlen. Über diese Karte kann weltweit bei mehr als 2 Millionen Geldautomaten Bargeld bezogen werden.

Kostenloses Girokonto bei der Consorsbank

Die Consorsbank bietet ebenfalls ein Girokonto an, dass komplett kostenfrei geführt werden kann und zwar ebenfalls komplett ohne Mindestgeldeingang, oder andere Bedingungen. Einen Guthabenzins gibt es auch hier nicht. Der Dispozinssatz für einen Kredit, bzw. für das Überziehen des Kontos beläuft sich auf 7,75% pro Jahr und liegt damit deutlich unter den Zinssätzen vieler anderer Banken. Die Consorsbank bietet ihren Kunden das V Pay Verfahren an. Ferner wird eine Visa Kreditkarte angeboten, mit welcher im Inland sowie als auch im Ausland an den entsprechenden Automaten Bargeld abgehoben werden kann. Im Inland stehen rund 60.000 Automaten zur Verfügung, an welchen die Consorsbank Kunden Bargeld kostenfrei abheben können. Im Ausland gibt es insgesamt rund 2 Millionen Automaten, an denen die Kunden mit der Visa Kreditkarte Bargeld abheben können.(Girokonto Vergleich)

Zusätzliche Optionen und Vorteile durch den Kontovergleich

Es gibt einige Optionen, die wahrgenommen werden können, wenn man sich dazu entscheidet, ein Konto zu eröffnen. Viele Banken bieten zum Beispiel neben dem kostenlosen Girokonto auch kostenlose Tagesgeldkonten, oder aber auch ein kostenloses Depot an. Auch Ratenkredite können über das bestehende Konto mit einem kostenlosen Verrechnungskonto bequem und günstig abgewickelt werden. Vor der Kontoeröffnung sollte darauf geachtet werden, ob ein z.B. kostenloses Sparkonto bei der gleichen Bank ebenfalls eröffnet werden sollte, weil es keine Kosten mit sich bringt und einfach wahrgenommen werden kann. Kreditkarten zählen bei den meisten Banken inzwischen zum Standard, wobei die Visa Kreditkarte und die MasterCard Kreditkarte in den meisten Fällen beworben werden.

Autor:

Melanie Admave aus Nürnberg

Webseite von Melanie Admave
Melanie Admave auf Facebook
Melanie Admave auf Instagram
Melanie Admave auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.