Moderne Methoden der Gastroenterologie

Sodbrennen, Schluckbeschwerden, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle, Blähungen, ungeklärter Gewichtsverlust, Blut im Stuhl – all diese Symptome können auf eine Erkrankung des Verdauungstraktes hinweisen. Zur Abklärung sucht der Patient dann am besten einen Gastroenterologen auf.

Moderne Methoden für Diagnostik

Die Gastroenterologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin und befasst sich mit Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, aber auch der mit diesem Trakt verbundenen Organe wie Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse. Zur Abklärung der Symptome stehen in der modernen Gastroenterologie zahlreiche unterschiedliche Untersuchungsmethoden zur Verfügung. So zum Beispiel die Sonographie (Ultraschalluntersuchung z.B. des Bauchraumes), die Magenspiegelung (Gastroskopie), die Dickdarmspiegelung (Koloskopie) sowie verschiedene Funktionsuntersuchungen (z.B. Atemtests oder Organpunktionen). Heutzutage werden diese Untersuchungen sehr sanft, schonend und vorwiegend ohne große Unannehmlichkeiten für den Patienten durchgeführt. Mit Hilfe der Endoskopie, an deren Erweiterung stetig gearbeitet wird, können inzwischen auch kleinere Operationen wie die Abtragung von Tumoren, die Unterbindung blutender Gefäße oder Einbringung von Stents oder Prothesen zur Wiederöffnung verschlossener Darmanteile durchgeführt werden.

Zu den häufigsten gastroenterologischen Erkrankungen zählen beispielsweise Ulkuserkrankungen (Magenulkus und Duodenalulkus), Tumore des Verdauungstraktes (Kolonkarzinom), Lebererkrankungen wie etwa Leberzirrhose und Hepatitis, Darmerkrankungen wie Zöliakie oder die entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Eine große Gruppe von Erkrankungen umfasst die so genannten Funktionsstörungen (funktionelle Dyspepsie, Reizdarmsyndrom). Bei der Behandlung der Magen-Darm-Erkrankungen arbeiten Gastroenterologen mit Chirurgen, Radiologen und Onkologen eng zusammen.

Ihre Experten zum Thema "Gastroenterologie":
Dr. med. Harald Plass Internist und Gastroenterologe
Dr. med. Herbert Schönekäs

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen