Krankes Tier als Ganzes sehen

Auch seelische und geistige Faktoren einbeziehen

Die Tierhomöopathie beschäftigt sich mit Krankheiten und Störungen in der Gesundheit von Tieren, bedient sich aber, anders als der schulmedizinisch ausgerichtete Tierarzt, alternativer Behandlungsmethoden. Der Tierhomöopath überprüft zunächst die Krankheitssymptome seines Patienten, ehe er zusammen mit dem Tierhalter daran geht, die körperlichen und seelischen Faktoren zu ergründen, die zu der gesundheitlichen Störung führen. Nach Abschluss der Anamnese entscheidet der Tierhomöopath dann über den bedarfsgerechten Einsatz der homö­opathischen Mittel für das betreffende Tier.

Li & Lu
In ihrer Praxis bietet die Tierheilpraktikerin Severine Hertel – nach vorheriger Terminabsprache – eine Vielzahl an Leistungen:
• Zertifizierte Ernährungsberatung

• Zertifizierte Homöopathie• Zertifizierte Akupunktur

• Zertifizierte Blutegeltherapie
• Zertifizierte Dunkelfeld-
mikroskopie.
In ihrem Laden bietet Severine Hertel darüber hinaus hochwertige Tiernahrung. Das Angebot reicht von hauseigenem Dosen-Nassfutter in den unterschiedlichsten Varianten bis hin zu tiefgefrorenem Fleisch (Rind, Geflügel, Lamm, Kaninchen, Wild...), Kauartikeln und Zubehör.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.