Neuer Glanz für alte Teppiche

Mit der richtigen Pflege erhalten Orientteppiche ihr Strahlen zurück

Orientteppiche sind für ihre Haltbarkeit bekannt. Dennoch ist es wichtig, sie fachgerecht zu behandeln und ordentlich zu pflegen. Dann nämlich wird ein echter Teppich – wie ein guter Wein – mit zunehmendem Alter immer schöner und wertvoller. Zur regelmäßigen Pflege gehört ein- bis zweimal in der Woche das Staubsaugen. Benutzen Sie dazu unbedingt einen Staubsauger mit einer einfachen Düse und keinen mit einer rotierenden Bürste. Denn durch die Rotation werden neben dem Schmutz auch feste Flor- und Fransenfasern gelöst und der Teppich mit der Zeit geschädigt.Ist ein Orientteppich in die Jahre gekommen, verstaubt, verfilzt oder von Motten befallen, kann er mit einer professionellen Teppichreinigung und Reparatur dennoch wieder zum Leuchten gebracht werden. Wie man Flecken und Fehler behandelt aber auch wie man Ausfransungen und Löcher flickt ist dabei vor allem abhängig von Alter, Farbe und Material des Teppichs. Bei der Reinigung und Reparatur sollte man sich unbedingt an Experten wenden, die den Teppich mit ihrer langjährigen Erfahrung wieder fast in den Originalzustand versetzen können. Ohne die notwendige Erfahrung können nämlich schwere und irreparable Schäden auftreten.



Teppichhaus Nain
Das Teppichhaus Nain in Schwabach bietet nicht nur exklusive Kostbarkeiten orientalischer Teppichknüpfkunst sondern hat sich auch auf die Reinigung, Pflege und Imprägnierung sowie auf die Reparatur und Werterhaltung von Orientteppichen spezialisiert. Egal, ob Sie einen wertvollen Teppich erwerben oder einen verschmutzten und beschädigten Teppich in neuem Glanz erstrahlen lassen möchten – die Teppich- und Waschexperten des Teppichhaus Nain mit ihrer 35-jährigen Erfahrung stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.