Aktionstag: Gibitzenhofer Herbst

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Freitag, 21. September 2018, findet zwischen 14 und 18 Uhr der Gibitzenhofer Herbst auf dem Helmut-Herold-Platz und dem davorliegenden Abschnitt der Frankenstraße statt. Unter dem Motto „Bewegung & Begegnung“ werden viele Aktionen für Jung und Alt geboten, mit denen der öffentliche Raum erobert werden kann.

Neben dem Balancieren auf einer Slackline und einem Wurfparcours werden Street Art, Graffiti und erlebnispädagogische Spiele angeboten. Daneben werden die Parkplatzflächen vor dem Helmut-Herold-Platz als kleine Ruheoasen und Begegnungszonen gestaltet. Ganz im Sinne des Park(ing) Days, der am 21. September weltweit und auch an vielen Orten in Nürnberg gefeiert wird.

Als Rahmenprogramm wird ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit Beiträgen aus unterschiedlichen Kulturen geboten. Für das leibliche Wohl sorgen Kaffee und Kuchen, sowie köstlichen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern. Der Gibitzenhofer Herbst wird einen ersten Eindruck vermitteln, wie der Helmut-Herold-Platz, der davorliegende Abschnitt der Frankenstraße und der angrenzende Spielplatz als zusammenhängender, autofreier Platz wirken können. Die entsprechenden Baumaßnahmen hierfür werden ab 2020 vom Servicebetrieb öffentlicher Raum (Sör) und der Stadterneuerung des Stadtplanungsamts mit Mitteln der Städtebauförderung realisiert.Organisiert wird der Gibitzenhofer Herbst vom Quartiersmanagement Gibitzenhof/Steinbühl-West/Rabus, der Stadtteilkoordination Gibitzenhof/Rabus, Rampe e.V./Sozialer Sport Nürnberg, der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Markus und der AWO Nürnberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.