Chinesische Schwertkunst: Kursbeginn am 18.09.

Wann? 18.09.2018 18:40 Uhr bis 18.09.2018 19:50 Uhr

Wo? Dr.-Theo-Schöller-Schule, Schnieglinger Str. 38, 90419 Nürnberg DEauf Karte anzeigen
Nürnberg: Dr.-Theo-Schöller-Schule |

Zur beitragsfreien Probestunde in Chinesischer Schwertkunst lädt ZANCHIN Kampfkunst e.V. alle Interessierten herzlich ein. Wer daran teilnehmen möchte, melde sich bis spätestens 17.09. per Email an info@zanchin.de an.

Jian - das gerade zweischneidige Schwert Chinas wurde als „Edelste unter den hundert Klingen“ bezeichnet. Bereits im Altertum galt das Schwert als Rangabzeichen der chinesischen Würdenträger und Adeligen - es war ein Symbol für Gerechtigkeit. Denn häufig wurde es eingesetzt, um Menschen, die in Not waren, zu beschützen und für deren Rechte zu kämpfen.

In den Jahrhunderten nach der Zeitenwende entstand neben dem Kriegsschwert Wu Jian ein zweiter Schwerttyp, das Wen Jian, das Gelehrtenschwert, auch als „weibliches Schwert“ bezeichnet. Diese Waffe war nicht für den Einsatz auf dem Schlachtfeld gedacht, sondern nur zu persönlichen Verteidigung und als Gerät zur Körperertüchtigung.

Dieses Schwert war leichter als das Kriegsschwert und wurde auch von Frauen geführt. Zahlreiche Kampfkünstlerinnen Chinas waren für ihren perfekten Umgang mit dem Jian bekannt und berühmt.

Im kommenden Kurs bei ZANCHIN Kampfkunst e.V. üben wir die Cheng Hsin Schwertform nach Peter Ralston und praktizieren zudem Partnerübungen mit dem Holzschwert, um die einzelnen Bewegungen der Schwertform besser zu verstehen.

Wir freuen uns auf Neue im Training und bitten, sich spätestens bis 17.09.2018 per Email an info@zanchin.de anzumelden, damit wir ausreichend Übungswaffen zur Verfügung stellen können.

Alle Infos zum Kurs: PDF

Mehr zu ZANCHIN Kampfkunst e.V.: www.zanchin.de

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.