Faszination Pferd 2018: Sportliche Hochkaräter und begeisternde Schaunummern

Die Messe-Chefs Thilo und Henning Könicke mit Springreiterin Lisa Zoller. (Foto: Udo Dreier)

Pressekonferenz zum Start der Faszination Pferd im Gasthaus Rottner 

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Faszination Pferd bietet vom 30. Oktober bis 4. November ein abwechslungsreiches Programm und gilt als wichtiger Termin im Reitsportkalender. Mit der letzten Qualifikationsrunde vor dem Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs der Dressurreiter und dem Finale des Bayernchampionats der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe verspricht die Faszination Pferd hochkarätigen Spitzensport. Bereits seit 25 Jahren gewährt die Veranstaltung den Besuchern einen Einblick in die faszinierende Welt der Pferde.

Hochkarätige sportliche Wettbewerbe bilden den Schwerpunkt der Faszination Pferd. Zum Auftakt der Faszination Pferd 2018 steht am Dienstag und Mittwoch (30. und 31. Oktober) der Springsport im Fokus: Zu den Springprüfungen der schweren Klasse werden international erfolgreiche Teilnehmer erwartet. So findet auch das Finale des Bayernchampionats der NÜRNBERGER Versicherung wieder im Rahmen der Faszination Pferd statt. Beim Hallen Geländeritt der Klasse L, sind am Donnerstag, 1. November, die Vielseitigkeitsreiter gefordert. Reitsportlicher Höhepunkt sind die Dressur Prüfungen bis Klasse S*** am Freitag und Samstag (2. und 3. November). Besonders erwartet wird in jedem Jahr die letzte Qualifikationsrunde für das Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs, bei dem junge Dressurpferde an höchstes Niveau herangeführt werden.

Im täglichen Schauprogramm der Faszination Pferd stehen in diesem Jahr verschiedene Schwerpunktthemen im Mittelpunkt: Erfolgreiche Trainer und erfahrene Spitzensportler informieren zu Ausbildungsmöglichkeiten im Reitsport und geben Tipps für junge Reiter verschiedener Disziplinen. Am Dienstag, 30. Oktober, steht der Springsport im Fokus, mit Josef Weishaupt, Landestrainer der bayerischen Springreiter. Timo Reichhart von der Otter-CreekRanch informiert am Mittwoch, 31. Oktober, zum Western-Reiten. Die Vielseitigkeit steht am Donnerstag, 1. November, im Mittelpunkt mit fachlichen Informationen von Bundestrainer Fritz Lutter und Landestrainer Bernd Knorr. Ebenfalls am Donnerstag geht es um Working Equitation mit Arnaud Petit, Vorstandsmitglied von Working Equitation Deutschland. Claudia Eikermann, staatliche Zuchtleiterin Bayerischer Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialrassen, stellt am Freitag, 2. November, Gangpferde vor.

Ein Highlight im Programm ist der Samstag, 3. November, an dem Uta Gräf den Besuchern über den Dressursport berichtet. Am Sonntag, 4. November, ist Pony-Tag: Bei Pony-Wettbewerben in Dressur und Springen sowie unterhaltsamen Schaunummern gibt es für Familien und Kinder einiges zu sehen. So auch bei den Mounted Games, bei denen es um Geschick, Tempo und Teamgeist geht.

Am Freitag, 2., und Samstag, 3. November 2018, begeistern wieder rasante Shownummern und elegante Schaubilder in den glanzvollen Abendshows das Publikum. Der diesjährige Stargast Jean-François Pignon beeindruckt durch seine Freiheitsdressur mit neun Pferden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.