Fellnasen brauchen Hilfe: Tiernothilfe Siebenbürgen unterstützen

NÜRNBERG - Das Leid der Straßenhunde in Rumänien, gerade in der kalten Jahreszeit, ist groß. Die Tiernothilfe Siebenbürgen e. V. arbeitet mit dem rumänischen Tierschutzverein ASIPA, der Nahe der Stadt Cluj-Napoca (Klausenburg) seinen Sitz hat, zusammen.

Aktuell stehen folgende Projekte auf dem Plan: Bau einer Tierschutzstation mit Tierarztpraxis. Kastrationen freilaufender Tiere, um weiteres Leid zu verhindern. Um all das zu stemmen, ist der Verein auf finanzielle Unterstützung sowie Futter- und Sachspenden angewiesen. Das Spendenkonto des Fördervereins:

Förderverein Tiernothilfe Siebenbürgen e. V.
IBAN DE24 7635 0000 0060 0785 53
BIC BYLADEM1ERH
Stadt- und Kreissparkasse Erlangen oder per PayPal an: spende@tiernothilfe-ev.de
www.tiernothilfe-ev.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.