Toon Walk 2018: Bei Comicfieber hilft kein Arzt!

Toon Walk - die verrückte Comicparade am 3. Februar in der Nürnberger Innenstadt. (Foto: Agentur projekt.quartett)
 
Toon Walk - die verrückte Comicparade am 3. Februar in der Nürnberger Innenstadt. (Foto: Agentur projekt.quartett)

Kunterbunte Parade durch Nürnbergs Innenstadt am 3. Februar

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Spielwarenmesse zieht jedes Jahr Tausende Fachbesucher in die Spielzeugstadt Nürnberg. Um die weltgrößte Spielwarenmesse auch für Verbraucher und Familien zum Erlebnis zu machen, lädt am Samstag, 3. Februar 2018, „Erlebnis Nürnberg e.V.“, die Vereinigung der Nürnberger Innenstadtkaufleute, und die Initiative „ToyCity“ zu vierten Auflage des TOON WALK – die verrückte Comicparade.

Auch in diesem Jahr darf mitgefeiert, mitgelaufen und mitgelacht werden, wenn bei der verrückten Comicparade eine ganze Karawane überlebensgroßer Comicfiguren wie Mario & Luigi, Felix der Hase, Benjamin Blümchen oder Lokalmatador Pucki von den Ice Tigers in einem bunten Umzug durch die Innenstadt ziehen.

Bereits in den letzten Jahren ist auch die Idee entstanden, mit dem „TOON WALK“ etwas Gutes zu tun. Deshalb stellen zahlreiche Kostümträger und Begleiter ihr Honorar für den guten Zweck zur Verfügung. Erst kürzlich besuchte eine TOON-Delegation die Kinder- und Jungendklinik in Erlangen die sich um krebskranke Kinder kümmert, weil diese gesundheitsbedingt leider nicht zur Parade kommen können.

Die TOON WALK Paradeteilnehmer kommen auch in diesem Jahr aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Holland in die Noris angereist. Den weitesten Weg haben die Kostüme der Firma Ntheias, die extra aus Portugal die bunte Comicparade verstärken. Auch auf Highlights wie eine Abordnung der STAR WARS Freunde Nürnberg e.V. ,,Möge die Parade mit uns sein“ dürfen sich die Zuschauer wieder freuen.

Egal ob es stürmt oder schneit, wenn die TOON-Karawane witterungsbedingt nicht auf die Strecke gehen kann, so finden die Zuschauer alle Maskottchen, Werbefiguren und TOONs ringsum die Galeria Kaufhof. Dort platzieren sich die bunten Geschöpfe und verteilen sich um das gesamte Gebäude um für Fotos mit ihren jungen und junggebliebenen Fans zur Verfügung zu stehen.

Für alle „gestrandeten“ Zuschauer, die den Paradestart verpasst haben und auf deren Rückkehr warten wird es auf der Bühne, neben den Live-Infos von der Strecke auch weitere Rahmenprogrammpunkte geben. Die Faschingsgesellschaft Cyrenisia mit einem Gardetanz sowie die Tanzschule Krebs mit einem weiteren Showact verkürzen die Wartezeit und heizen ordentlich ein. Um 15.00 Uhr startet ein weiteres Highlight: Der Look alike Contest sucht die außergewöhnlichsten, pfiffigsten und originellsten Kostüme bzw. Kostümträger. „Sei (D)ein Held“! Mit diesem Motto dürfen sich alle an der Bühne einfinden die sich in einem tollen Kostüm präsentieren möchten. Das Publikum ist die Jury und wird mit seinem Applaus den Sieger küren.
Kurz vor dem großen Meet & Greet (16 Uhr) der Paradeteilnehmer gibt es erneut eine schmissige Performance der Crazy Dancer auf der Bühne. Während des ganzen Tages gibt am Wetterhäuschen eine große Aktion vom Schloss Thurn Freizeitpark. Ebenfalls am Wetterhäuschen wartet die TOON WALK Foodtruck Family mit vielen Leckereien auf die Zuschauer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.