Am Montag fällt der Startschuss für Schnäppchenjäger!

Da muss man(n) durch: Vor allem Frauen sind hervorragende Schnäppchenjäger. (Foto: ©Kalim/Fotolia.com)

NÜRNBERG (pm/nf) - Am kommenden Montag startet der Winterschlussverkauf (WSV). Wegen des (bisher) eher milden Winters ist das Angebot an Markenartikeln mit erheblichen Preisnachlässen sehr groß.

Im Winterschlussverkauf (WSV) können sich Kunden wegen der überwiegend milden Temperaturen auf ein großes Angebot an Markenware zu drastisch reduzierten Preisen freu- en. „Trotz aller Rabattaktionen nach Weihnachten ist der Winterschlussverkauf immer noch der Höhepunkt der Reduzierungsphase im Handel. Der WSV ist die Mutter aller Rotstiftpreise“, so Bernd Ohlmann vom Handelsverband Bayern (HBE). „Rabatte bis zu 70 Prozent werden keine Einzelfälle sein. “,,Zwar hätten vorgezogene Rabattaktionen die Schlagkraft des WSV unbestreitbar verringert. Doch Ohlmann ist trotzdem vom Erfolg des Winterschlussverkaufs überzeugt. „Der WSV hat als Frequenzbringer und branchenübergreifende Werbemaßnahme nicht an Bedeutung verloren. Für viele Kunden ist der Schlussverkauf immer noch ein wichtiges Signal.“  Außerdem brauche der Handel unbedingt Platz für Frühjahrs- und Sommerartikel. „Deshalb müssen wir jetzt alles raushauen.

Hintergrund:
In Bayern werden sich erfahrungsgemäß wieder rund zwei Drittel aller Einzelhandelsgeschäfte am Winterschlussverkauf beteiligen. Der WSV beginnt am kommenden Montag und endet in den meisten Geschäften am 10. Februar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.