Bahnübergang in Ziegelstein soll endlich sicherer werden

Situation am Bierweg in Ziegelstein. (Foto: Büro Sebastian Brehm, MdB)

NÜRNBERG (nf) - Der Bahnübergang am Bierweg in Ziegelstein ist gefährlich. In direkter Nähe zu einer Kindertagesstätte und einem Hort kam es immer wieder zu Störungen an der Schrankenanlage.



Bei einem Ortstermin im Januar war für die beiden Bundestagsabgeordneten Sebastian Brehm (CSU) und Martin Burkert (SPD) schnell klar: hier kann nur eine Fußgängerunterführung die Lösung des Problems sein. Beide haben sich in dieser Sache an die Deutsche Bahn und an Ronald Pofalla (Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn AG) direkt gewandt.

Von der Bahn liegt mittlerweile auch eine Antwort vor. Angeregt wurde, dass die Stadt Nürnberg als zuständiger Straßenbaulastträger auf die DB Netz AG zugeht, um Machbarkeit sowie Finanzierung einer solchen Unterführung zu besprechen. Von der Bahn also Entgegenkommen. Sebastian Brehm hat nun an Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly die Bitte gerichtet, die Dinge doch voranzutreiben. Danach wolle man sich an einen Tisch setzen. Sebastian Brehm hat versprochen, weiter dran zu bleiben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.