Eurofighter in Nürnberg: In zehn Minuten von Neuburg an der Donau zum Albrecht Dürer Airport

Der Eurofighter rauschte zu Übungszwecken nach Nürnberg. (Foto: Airport Nürnberg)

Eurofighter kam zu Übungszwecken

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein Eurofighter der Bundeswehr kam heute zu Übungszwecken nach Nürnberg. Grund dafür war eine Schulungsmaßnahme der Flughafenfeuerwehr, die Übungsmöglichkeiten an vielen Luftfahrzeugen wahrnimmt.

Das Jagdflugzeug kommt vom Taktischen Luftwaffengeschwader 74 aus Neuburg an der Donau, die den süddeutschen Luftraum schützen. Der Eurofighter fliegt zweifache Schallgeschwindigkeit und brauchte für die Strecke nach Nürnberg nur etwa zehn Minuten, also rund ein Achtel der Fahrzeit mit dem Auto. Zurzeit sind rund 140 Eurofighter in Deutschland im Einsatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.