Nürnberg Web Week auf „South by Southwest“ in Austin

(Foto: www.nueww.de)

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein Team der Nürnberg Web Week wird den Digitalstandort Nürnberg von 9. bis 18. März 2018 bei der diesjährigen „South by Southwest“ (SXSW) in Austin (Texas), USA, vertreten. Die SXSW gehört zu den internationalen Leitmessen der Kultur- und Kreativwirtschaft und findet bereits seit 1987 statt.Die Nürnberg Web Week als das digitale Festival in Nürnberg betritt internationales Parkett und macht sich auf die Reise über den großen Teich. Als Botschafter dabei sind führende Köpfe der Nürnberg Web Week.

Die SXSW gilt als eines der wichtigsten Treffen für „digital creatives“ aus aller Welt. Dort zeigen die Nürnberger nicht nur, welche Vielfalt und Innovationskraft die digitale Wirtschaft und Gesellschaft der Metropolregion zu bieten haben, sie wollen auch etwas für die Nürnberg Web Week mitnehmen, die heuer von 15. bis 22. Oktober stattfinden wird. Dreh- und Angelpunkt der Messepräsenz der Nürnberg Web Week wird ein eigener Stand im deutschen Pavillon sein. Dort wollen die Franken netzwerken, Nürnbergs digitales Festival bekannt machen und neue Ideen und Impulse aufnehmen. „Wir freuen uns darauf, viele Kontakte zu spannenden Menschen aus aller Welt zu knüpfen. Vielleicht gewinnen wir sogar neue Helfer, Speaker und Veranstalter für die Nürnberg Web Week im Oktober“, so Ingo Di Bella, Initiator der Nürnberg Web Week.

Ein fränkischer Leuchtturm im „German Haus“

Die zentralen Plattformen der deutschen Kultur- und Kreativwirtschaft auf der SXSW werden auch in diesem Jahr das „German Haus“ und der „German Pavilion“ sein. An sechs Thementagen laden die deutschen Künstler, Unternehmen und Initiativen dorthin zum Austausch. Der Innovations- und Kulturstandort Deutschland wird sich mit Panels, Vorträgen und Netzwerk-Veranstaltungen im internationalen Wettbewerbsumfeld präsentieren.
Darunter zum Beispiel der „Digital Journalism Rocks Lunch“ oder die „German Corporate Champions League“, bei der sich Startups mit deutschen Unternehmen vernetzen. Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, sieht es als starkes Signal für Stadt und Metropolregion Nürnberg, dass die Nürnberg Web Week erstmals im „German Pavilion“ in Austin vertreten ist. „Damit wird auch auf globalem Parkett sichtbar, welche Dynamik und Vielfalt der Digital-Standort Nürnberg zu bieten hat“, so Fraas.

Weltweit vernetzt: Kreativ-Branche trifft sich jährlich in Texas

Seit 1987 treffen sich jedes Jahr kreative Köpfe aus aller Welt zur SXSW. Die Messe in den USA vereint Konferenzen, Festivals, Vorträge und Ausstellungen in den Bereichen Musik, Film, Games und interaktive Medien. Mittlerweile ist die Bandbreite der beteiligten Branchen riesig. Schwerpunkte liegen auf Marketing, Web-Entwicklung, Social-Media, E-Commerce, Bildung, Multimedia und Interface-Design. Ähnlich wie die Nürnberg Web Week macht es sich die SXSW zum Ziel, verschiedene Menschen, Ideen und Themen zusammenzubringen und zu vernetzen, um sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen und um Inspiration und Kreativität zu fördern.

Über die Nürnberg Web Week

Die Nürnberg Web Week ist das digitale Festival in Nürnberg. Als offenes Netzwerk verbindet es seit 2012 Menschen und Organisationen aus Wirtschaft, Technologie, Bildung und Kultur in der Metropolregion Nürnberg. Die Community der Nürnberg Web Week treibt die aktive Gestaltung der Digitalisierung in allen gesellschaftlichen Bereichen voran.
Eine breit aufgestellte Gruppe von Menschen aus verschiedenen ortsansässigen Organisationen wie Firmen, Bildungseinrichtungen, Start-ups oder Kultureinrichtungen trägt und organisiert das digitale Festival. Alle teilen die Vision von Nürnberg als einer wirtschaftlich, kreativ und kulturell lebendigen, sozialen Stadt, welche die digitale Transformation als umfassenden gesellschaftlichen Wandel für sich nutzt.
Die nächste Nürnberg Web Week findet vom 15. bis 22. Oktober 2018 statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.