Nürnberger FOM Hochschule startet ins Sommersemester

80 junge Frauen und Männer beginnen zum Sommersemester 2017 ihr Studium an der FOM Hochschule in Nürnberg. Begrüßt wurden sie u. a. von Geschäftsleiter Rainer Schröder (vorne 2. v. l.) und Gesamtstudienleiter Prof. Dr. Harald Kupfer (vorne, 3. v. l.). (Foto: FOM Hochschule Nürnberg)

Rund 80 neue Studierende

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit einer Eröffnungsfeier hat die FOM Hochschule in Nürnberg das Sommersemester 2018 begonnen. Rund 80 Berufstätige aus der Region haben sich für ein Bachelor- Studium eingeschrieben, um mit einem akademischen Abschluss im Beruf weiterzukommen und mehr Verantwortung zu übernehmen. Insgesamt sind derzeit über 1.500 Studierende an der FOM Hochschule in Nürnberg eingeschrieben.

Rainer Schröder, Geschäftsleiter des FOM Hochschulzentrums Nürnberg, begrüßte die „Erstis“ und hieß sie willkommen: „Sie haben sich viel vorgenommen und gehen das Studium motiviert an. Ihre Zeit an der FOM wird sicher kein Spaziergang. Doch wenn Sie sich mit anderen zusammentun und die Stärken und Vorteile eines Lern-Teams nutzen, werden Sie nicht nur Ihr Studium bewältigen, sondern auch neue Freundschaften schließen und wertvolle Kontakte knüpfen. Unsere Dozenten und das Team der Studienberatung stehen Ihnen zur Seite – auch und vor allem, wenn es mal irgendwo hakt.“


Die knapp 80 neuen Studierenden verteilen sich auf die Bachelor-Studiengänge „Business Administration“, „Wirtschaftsinformatik“ und „Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie“. An drei Abenden (Mo-Do) finden die Lehrveranstaltungen jeweils von 18 bis 21.15 Uhr statt.

Kurzentschlossene können sich noch bis Ende März für die drei Bachelor-Studiengänge am Nürnberger FOM Hochschulzentrum anmelden – Informationen dazu und zum Studium gibt es unter fom-nuernberg.de. Fragen rund um Studieninhalte und Zulassungsvoraussetzungen beantwortet die Studienberatung vor Ort (City Park Center, Zeltnerstraße 19, 90443 Nürnberg) und telefonisch unter 0911/ 242629-00.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.