Opernball in Nürnberg verteilt 30.000 Euro Spenden!

Gemeinsam mit den Veranstaltern überreichten die Charity-Patinnen und -Paten den Spendenscheck über 30.000 Euro persönlich an die guten Zwecke. (Foto: Opernball Nürnberg)

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit dem neuen Opernball in Nürnberg kehrte der Walzer im September 2017 nach zweijähriger Pause zurück ins Nürnberger Opernhaus. Die neue Ausrichtung der Veranstaltung versprach bereits im Vorfeld eine berauschende Ballnacht mit Sinn für die Region – denn ein Teil der Einnahmen sowie der gesamte Erlös der Wohltätigkeitstombola, insgesamt 30.000 Euro, wurden an zehn gute Zwecke aus der Metropolregion gespendet.

Prominente Charity-Paten entscheiden über Spendenvergabe

„Uns war wichtig, dass ein neutrales Komitee über die ausgewogene Verteilung der Spenden entscheidet“, erklärte der Nürnberger Simon Röschke, der gemeinsam mit seinem Bruder Andreas Röschke die Neuauflage des Opernballs in Nürnberg veranstaltet. Deshalb wurde die Auswahl der guten Zwecke in die Hände von zehn bekannten Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Kultur und Politik gelegt.
Zu den sogenannten Charity-Paten zählt auch der Nürnberger Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, der zur offiziellen Spendenübergabe ins Wirtschaftsrathaus einlud: „Der völlig neu konzipierte Opernball in Nürnberg ist ein großer Gewinn für die gesamte Metropolregion. Er ist nicht nur ein Glanzpunkt im gesellschaftlichen Leben, sondern leistet auch einen sozialen Beitrag für unsere Region.“

Wohltätigkeitstombola auch beim eintrittsfreien Opern-Air-Fest

In diesem Jahr geht der neue Opernball in Nürnberg am 14. September 2018 in die zweite Runde – und wird erneut zehn gemeinnützige Organisationen aus der Region unterstützen. „Uns ist wichtig, dass eine ausgewogene Auswahl kultureller, sozialer und ökologischer Projekte getroffen wird – dabei holen wir uns auch dieses Mal wieder Unterstützung von Charity-Paten!“, so Veranstalter Andreas Röschke. Am Ballabend werden hochwertige Sponsorenpreise zugunsten des guten Zwecks verlost – sowohl im Opernhaus als auch beim kostenfreien Opern-Air-Fest auf dem Richard-Wagner-Platz. Zudem fließt ein Teil der Einnahmen in die Spendensumme ein.
Für den Opernball in Nürnberg am 14. September 2018 gibt es noch Flanier- und Galatisch-Karten.  Alle Informationen zur Veranstaltung sowie den Online-Ticketshop finden Sie unter 
https://www.opernball-nuernberg.de/

Charity-Paten und gute Zwecke

Alexander Brochier, Hauptgesellschafter der BROCHIER Gruppe und Stiftungsgründer; Charity-Pate für das Projekt Gesundes Schulfrühstück in der GS Knauerschule Nürnberg des Lobby für Kinder e.V.s, das Schülern aus sozial schwachen Familien einen gesunden Start in den Tag ermöglicht.

Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg; Charity-Pate für die Initiative Schüler- Power, die Mittelschüler ab der 8. Klasse zur Ausbildungsreife führt.Prof. Dr. Julia Lehner, Kulturreferentin der Stadt Nürnberg; Charity-Patin für das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne, das mit spannenden Experimenten und Übungen das aktive Erleben von Kindern und Erwachsenen fördert.

Prof. Dr. Julia Lehner, Kulturreferentin der Stadt Nürnberg; Charity-Patin für das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne, das mit spannenden Experimenten und Übungen das aktive Erleben von Kindern und Erwachsenen fördert.

Thomas Pirner
, Präsident der Handwerkskammer für Mittelfranken; Charity-Pate für den Perspektiven e. V., der schulische, musische und sportliche Ausbildung sozial benachteiligterKinder und Jugendlicher fördert.

Dr. Peter Pluschke, Umweltreferent der Stadt Nürnberg; Charity-Pate für die Dr. Fritz Erler Stiftung, die Kosten für notwendige medizinische Untersuchungen für bedürftige Patienten übernimmt.

Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg; Charity-Pate für den Mimikri e. V., der junge Flüchtlinge dabei unterstützt, sich in Deutschland zu integrieren.


Elisabeth Reichert, Referentin für Soziales, Jugend und Kultur der Stadt Fürth; Charity-Patin für die Stiftung Sozial.Stark.Fürth., die sich durch vielfältige Projekte für ein gerechtes Fürther Stadtleben stark macht.

Marcel Schneider, SPD-Landtagskandidat für den WahIkreis Roth und Ballcoiffeur; Charity-Pate für den Tierschutzverein Noris e.V., der Tiere vor physischem und psychischem Schaden schützt.

Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg; Charity-Pate für die KulturTafel Bamberg, die kostenlose Eintrittskarten für kulturelle und sportliche Events an Menschen mit geringem Einkommen vermittelt.

Dirk von Vopelius, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken; Charity-Pate für das Sozialunternehmen noris inklusion – lebensraum nürnberg, das Menschen mit Behinderung im sozialen und kulturellen Leben unterstützt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.