The-Voice-of-Germany-Finalist Benedikt besucht seine Schule

BBS-Schulleiter Harald Schmidt gratuliert seinem ehemaligen Schüler Benedikt Köstler zu dessen toller Leistung bei ,,The Voice of Germany 2017" und überreichte ein Erinnerungsshirt. (Foto: Breivogel)

NÜRNBERG (pm/nf) - Erst im Sommer 2017 hat er seinen Realschulabschluss an der Bertolt- Brecht-Schule Nürnberg (BBS) gemacht, und heute war Benedikt Köstler wieder für einen Kurzbesuch in seiner ehemaligen Schule. Der Finalist von „The Voice of Germany 2017“ wurde von zahlreichen Schülern und Lehrern herzlich begrüßt.

Neben vielen Gesprächen nutzten die Schülerinnen und Schüler den Besuch vor allem für Selfies mit dem prominenten Sänger. Der 17-Jährige, der seine geplante Berufsausbildung bei der Polizei fürs erste auf Eis legt, traf sich auch mit BBS-Schulleiter Harald Schmidt. Ihm erzählte er, dass er nach der Konzert-Tour nun mit den anderen „The- Voice“-Kandidaten professionell an seiner Karriere arbeiten möchte, um bald auch mit eigenen Songs musikalisch durchzustarten.
Eine Gelegenheit, sein Talent zu präsentieren, hat der Sänger im kommenden Herbst: Mit Schmidt vereinbarte er einen Gesangsauftritt beim nächsten BBS-Schulkonzert „Sport trifft Klassik“, das am 28. November 2018 wieder in der Nürnberger Meistersingerhalle stattfindet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.