Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes beginnt: Sperrungen und Parkplatzmangel

Die Animation ,,Hinterm Bahnhof" zeigt die künftige Situation entlang des Bahnhofs mit Fahrradparkhaus, neuem Pflaster und Sitzmöglichkeiten. (Foto: Servicebetrieb Öffentlicher Raum/Stadt Nürnberg)

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Montag, 23. April 2018, beginnt der Servicebetrieb Öffentlicher Raum (Sör) mit den Vorbereitungen zur Umgestaltung des Nelson-Mandela- Platzes in Galgenhof. Dann steht nur noch die Hälfte der Parkplätze auf der Südseite des Hauptbahnhofs zur Verfügung, die andere Hälfte dient vorläufig der Baustelleneinrichtung und als Lagerplatz.

Auch auf dem Celtisplatz fallen im Laufe des Sommers die Parkplätze weg. Der Hummelsteiner Weg wird komplett gesperrt. Die Galgenhofstraße kann ab Ende April wegen Leitungsverlegungen zeitweise nicht mehr befahren werden. In der ersten Bauphase, die bis Ende des 2018 geplant ist, wird der Hummelsteiner Weg Richtung Osten verlegt und die Straße Hinterm Bahnhof mit Parkbuchten und einem verbreiterten Gehweg weiter in den Süden, weg vom Bahnhof, gerückt. Beide Straßen und die Gehwege erhalten als Belag beige-graues Granitpflaster. Diesen Pflasterbelag haben Bürgerinnen und Bürger im März 2018 aus drei verschiedenen Möglichkeiten ausgewählt.
In der Straße Hinterm Bahnhof ist künftig das Radfahren in beiden Richtungen möglich, ein Radweg auch entgegen der Einbahnstraße wird auf der Fahrbahn gekennzeichnet.Die Veränderungen auf dem Nelson-Mandela-Platz selbst werden erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 sichtbar werden, wenn die zweite und dritte Bauphase laufen. Dann entstehen auf dem bisherigen Parkplatz ein Fahrradparkhaus mit rund 350 Stellplätzen sowie eine große Rasenfläche mit vielen Sitzmöglichkeiten und Bäumen. Auch auf dem Boulevard hinter dem Bahnhof werden Bäume gepflanzt, Bänke aufgestellt und Parkplätze eingerichtet. Insgesamt werden 70 Bäume gepflanzt. Zudem ist auf dem Celtisplatz ein Café vorgesehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.