Update 3 : Das ist die wahre Geschichte von Hündin Nelly!

Dringend! Wo sind die Welpen von Hündin Nelly. Infos bitte schnell ans Tierheim Nürnberg. (Foto: Tierheim Nürnberg)
 
Dringend! Wo sind die Welpen von Hündin Nelly. Infos bitte schnell ans Tierheim Nürnberg. (Foto: Tierheim Nürnberg)

Update 2: Herkunft der Hündin ist geklärt – Tiere über ebay verscherbelt

NÜRNBERG (nf) Wie das Nürnberger Tierheim mitteilt, wurde dank der medialen Unterstützung und dem Mut einer jungen Frau die Herkunft von Nelly geklärt, außerdem wurden ihre Welpen gefunden!

Tanja Schnabel, Leiterin des Nürnberger Tierheimes, teilte dazu mit: ,,Seit heute Mittag wissen wir, dass Nelly nicht ausgesetzt wurde, sondern unter falschen Angaben zu uns gebracht wurde.Nelly wurde letzte Woche Freitag über ein Kleinanzeigenportal an eine Frau verkauft, da sie nach den Kindern in der Familie geschnappt haben soll. Diese Reaktion einer Mutterhündin, wenn man ihre Welpen möglicherweise nicht in Ruhe lässt, ist für uns nachvollziehbar. Leider hat man sich des Problems nicht angenommen, sondern lieber entledigt. So ist Nelly zu einer Frau gekommen, die sich immer wieder Tiere anschafft und wieder weg gibt. Nach zwei Tagen wurde Nelly auch dort zu viel und man hat sie wiederum über ein Kleinanzeigenportal weitergegeben unter der Angabe völlig falscher Tatsachen. Der neuen Käuferin wurde erzählt, Nelly sei schweinschwanger gewesen. Als Nelly dann zuhause aber Milch gegeben hat, wurde die Käuferin panisch, da sie Angst hatte, dass Nelly gestohlen wurde und sie nun auch Ärger bekommt. Daraufhin ließ sie von einem Bekannten Nelly zu uns bringen mit der völlig frei erfundenen Geschichte des Aussetzens. Einerseits sind wir sehr dankbar, dass man Nelly doch nicht ausgesetzt hatte, andererseits hätte die Wahrheit uns einen Haufen Arbeit erspart."

Nellys Geschichte zeigt wieder einmal, dass vor dem Handel mit Tieren im Internet dringend gewarnt werden muss. So wäre der Hündin diese Tortour erspart geblieben. Da nicht nur Welpen die Leidtragenden des Internet-Handels sind, sondern auch erwachsene Tiere wie Nelly zu Wanderpokalen werden, möchten das Tierheim Nürnberg in diesem Zuge nochmal auf die Petition der Tierschutzorganisation ,,Vier Pfoten" hinweisen, die seit Jahren versucht, gegen den Handel auf Internet-Portalen anzukämpfen: https://www.dankeebay.de/  Nelly geht es mittlerweile den Umständen entsprechend gut, sie ist noch sehr verunsichert. Ab Anfang nächster Woche geht sie voraussichtlich auf die Suche nach einem neuen Zuhause.

Tanja Schnabel weiter: ,,Wir möchten uns bedanken bei allen, die den Aufruf geteilt haben, bei der Dame, die sich gegen die eigene Familie gestellt hat und uns den entscheidenden Tipp gegeben hat sowie bei allen Medienvertretern, die unseren Hilferuf zeitnah veröffentlicht haben! "

––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Update 2: Unglaublich: Wie das Nürnberger Tierheim mitteilt, ist die Herkunft von Nelly geklärt: ,,Die Welpen sind tatsächlich älter als geschätzt, fast acht Wochen alt. Die Hündin wurde über ebay weiter verkauft. Vermutlich haben die neuen Besitzer sie ausgesetzt. Dem wird morgen auf den Grund gegangen. Besonderer Dank an die Dame, die so mutig war, uns den entscheidenden Hinweis zu geben!"

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––

NÜRNBERG (nf) - Die Zeit läuft! Heute, 11. Februar 2019 (morgens gegen neun Uhr), wurde dem Tierheim Nürnberg eine circa 3-jährige Yorkshire Hündin als Fundhund gebracht. Den Namen Nelly hat sie vom Tierheim-Team bekommen. Wie es aussieht, hat die Hündin erst kürzlich Welpen bekommen. Doch die sind bis jetzt verschwunden.


Die Finder erzählten, dass sie die Hündin gestern Abend (10. Februar) gegen 20 Uhr im Wald
zwischen Neunhof und Kalchreuth gegenüber vom Wildgehege angebunden aufgefunden
haben. Auffällig: die Hündin gibt Milch.  Die Tierheim-Tierärztin hat daraufhin festgestellt, dass die Hündin in den letzten 4 bis 10 Tagen Welpen bekommen haben muss. Obwohl vor Ort die Gegend nochmals abgesucht wurde, konnten die Welpen nicht gefunden werden.

Das Tierheim Nürnberg sucht jetzt dringend Hinweise auf die Herkunft der Hündin. Vor allem: wo sind die Welpen? Was ist mit ihnen passiert? Leben die Babys noch, wenn ja, brauchen sie dringend die Mutter! Wer dabei helfen kann, die Welpen zu finden, darf sich gerne auch anonym ans Tierheim wenden. ,,Sollte jemand die Welpen daheim haben, bitte wir dringend darum, so fair zu sein und sie sofort zu uns zu bringen oder uns Bescheid zu geben, ob die Welpen vielleicht verstorben sind. Wir müssen der Hündin sonst leider demnächst Medikamente gegen den Milcheinschuss geben", berichtet Miriam Bader vom Tierheim Nürnberg.

Hinweise gerne über die Tierheim Facebookseite, per Email info@tierheim-nuernberg.de oder telefonisch unter 0911 / 91 98 90 sowie rund um die Uhr unter 0160 / 25 24 332.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.