Honda CR-V: frontgetriebener Alleskönner voll auf Kurs

Der Kofferraum des neuen Honda CR-V schafft wenigstens 561 Liter. Wer die Lehnen nach vorne klappt, kann die Transportkapazität bei dachhoher Beladung auf 1.756 Liter steigern. Besonders die Laderaumlänge von 1,83 Meter macht den CR-V für vielerlei Transportaufgaben fit. Foto: Auto-Medienportal.Net/Honda

(ampnet/mue) - Mit der Baureihe CR-V, seit 1995 auf dem Markt, bedient Honda das Segment der kompakten SUV. Im Oktober gibt es eine Wachablösung: Dann startet die fünfte Generation des unverändert 4,6 Meter langen CR-V.

Formal ist das Honda-SUV in die Breite gegangen. Der mit einer Chromspange bewährte Kühlergrill betont die Horizontale, die ausgestellten Radhäuser wirken wie angewinkelte Ellenbogen und verstärken den Effekt. LED-Licht blinzelt aus schmalen Scheinwerfern, die sich weit in die Flanken ziehen, Nebelleuchten, ebenfalls LED-bestückt, markieren die unteren Eckpunkte der Frontpartie. Die Silhouette dominiert eine weit nach hinten gezogene und kaum abfallende Dachlinie, das sorgt für große Kopffreiheit und Stauvermögen im Innenraum. Das Heck soll an den markanten Abschluss des Kompaktwagens Civic erinnern. Der CR-V steht auf wenigstens 17 Zoll großen Leichtmetallrädern, die Spitzenversionen bekommen mächtige 19-Zöller.

Das Honda-SUV ist größer geworden, ohne dass es an Länge zugelegt hätte. Der um drei Zentimeter auf 2,66 Meter gewachsene Radstand ist vielmehr die Ursache für das vor allem im Fond opulentere Raumangebot. Hier sitzen zwei Mitfahrer überaus bequem, ein Dritter findet dank der Wagenbreite von 1,9 Meter auf kürzeren Strecken immer noch einen komfortablen Platz. Die in allen Versionen geteilt umklappbare Sitzbank lässt sich außerdem um 15 Zentimeter in der Längsrichtung verschieben und so den jeweiligen Anforderungen leicht anpassen. Neu ist das Angebot einer dritten Sitzreihe mit zwei zusätzlichen Plätzen. Die eignen sich allerdings wie bei fast allen Siebensitzern in dieser Klasse eher für Kinder und Jugendliche, zumal der Einstieg eine gewisse Gelenkigkeit erfordert. Gut aufgehoben sind Fahrer und Copilot, die Vordersitze sind bei den höherwertigen Ausstattungen elektrisch verstellbar, in allen Modellen bieten sie einen angenehmen Sitzkomfort sowie guten Seitenhalt und lassen sich obendrein beheizen.

Vielfalt gibt es bei den Ausstattungen, vier verschiedene Level – Comfort, Elegance, Lifestyle und Executive – werden angeboten. Keine Wahlmöglichkeiten erlaubt dagegen die Motorisierung, lediglich ein aufgeladener Vierzylinder-Benziner ist für den CR-V vorgesehen. Der leistet in Verbindung mit einem manuellen Sechsganggetriebe 173 PS und bringt es auf 220 Newtonmeter Drehmomentspitze. Er verbraucht im 2WD-Modell nach Norm 6,3 Liter Benzin auf 100 Kilometer und beschleunigt es bis auf 210 km/h. Wird statt der Handschaltung die stufenlose Automatik (CVT) gewählt, bekommt der Motor mehr Leistung und Drehmoment, um die Reibungsverluste des Automaten auszugleichen. Satte 193 PS leistet die Turbomaschine dann, ihr Drehmoment-Maximum liegt in Höhe von 240 Nm bei 1.700 U/min. Der Verbrauch steigt allerdings um fast einen auf 7,1 Liter Benzin, 200 km/h gibt Honda als Höchstgeschwindigkeit an. Die Dieselangebote wurden als Reaktion auf die sinkende Nachfrage komplett gestrichen.

Die Lenkung des CR-V ist leichtgängig und präzise – zumindest lässt sich das SUV in jeder Kurvenart exakt auf Kurs halten. Der Federungskomfort geht ebenfalls in Ordnung, verschont die Insassen ausreichend und ermöglicht dennoch, ohne allzu große Karosserieneigung um die Kurven zu flitzen. Wobei das entspannte Gleiten eher zur Wesensart eines SUVs passt.


Honda CR-V 1,5 VTEC Turbo FWD  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,60 x 2,91 x 1,67
Radstand (m): 2,66
Motor: R4-Benziner, 1.498 ccm, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 127 kW / 173 PS bei 5.600 U/min
Max. Drehmoment: 220 Nm bei 1.900–5.000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Null auf 100 km/h: 9,2 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 6,3 Liter
CO2-Emissionen: 143 g/km (Euro 6d TEMP)
Leergewicht / Zuladung: 1.501 kg / 649 kg
Kofferraumvolumen: 561–1.756 Liter
Max. Anhängelast: 2.000 kg
Wendekreis: 11 Meter
Bereifung vorne//hinten: 235/60 R18
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.