Lexus RX 450h L: Mit sieben Sitzen auf Kundenfang

Komfort und Qualität sind gewiss die tragenden Argumente, die einen Käufer des Lexus-SUV-Hybrids überzeugen können. Die Verarbeitung ist nahezu perfekt, die Materialwahl überzeugend und das Ausstattungsvolumen beeindruckend. Verkehrszeichenerkennung etwa, Fernlicht-Assistent, Spurhaltewächter und Pre-Crash-Safety gehören bei allen Ausstattungsversionen dazu. Leichtmetallräder gibt es sowieso, den Fahrmodusregler und das Audiosystem auch. Foto: Auto-Medienportal.Net / Lexus

(ampnet/mue) - Lexus war 2005 als erster Anbieter mit einer Hybrid-Version des Fünfsitzers auf dem Markt, seit 2015 sucht die aktuelle Generation den Weg zum Erfolg. Der könnte sich zumindest weniger steinig öffnen, wenn jetzt eine zusätzliche RX-Variante zu den Händlern kommt.

Der RX 450h L ist das erste SUV mit sieben Sitzplätzen von Lexus in Deutschland; er hat eine um elf Zentimeter verlängerte Karosserie, die sich nun exakt auf fünf Meter streckt und zwei zusätzliche Sitzplätze in der dritten Reihe hat. Zudem haben alle RX L einen Hybridantrieb mit einer Systemleistung von 313 PS (230 kW) und Allradantrieb, den ein eigener Elektromotor für die Hinterachse bei Bedarf realisiert.

Das Hybridsystem des langen Lexus ist identisch mit dem seines kürzeren Bruders. Zwei Elektromotoren, einer mit 167 PS (123 kW) vorn und einer mit 68 PS (50 kW) hinten sowie 335 Newtonmeter und 139 Newtonmeter Drehmoment, unterstützen den 3,5-Liter-V6-Benziner tatendurstig. Sie helfen dem RX-Hybrid beim flinken Zwischenspurt auf die Sprünge und greifen ein, wenn Hilfe beim Konsumverzicht oder im Fall mangelnder Traktion gefordert wird. Die Eigenschaft der E-Maschinen, bereits aus dem Stand heraus ihr volles Drehmoment zu entwickeln, macht das Lexus-SUV trotz seines opulenten Leergewichts von wenigstens 2.205 Kilogramm hinreichend agil und spritzig. Das ist vor allem deshalb begrüßenswert, da der V6 als Saugmotor ohne Aufladung und Direkteinspritzung arbeitet und seine maximale Durchzugskraft in Höhe von 335 Nm erst bei 4.600 Umdrehungen in der Minute erreicht. Für die Energieversorgung der Elektromotoren ist ein Nickel-Metallhydrid-Akku zuständig, der aus 240 Einzelzellen eine Spannung von 288 Volt generiert, die von der Leistungselektronik auf 680 Volt angehoben wird. Geladen wird die Batterie unterwegs vom Generator des Verbrennungsmotors oder durch die Umpolung der elektrischen Antriebsmotoren im Schubbetrieb. Die Systemleistung von 313 PS reicht für eine Sprintzeit von Null auf 100 km/h in acht Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 180 km/h limitiert, den Durchschnittsverbrauch gibt Lexus mit sechs Litern Benzin auf 100 Kilometer an. Im realen Betrieb werden daraus schnell acht Liter und – je nach Fahrweise – mehr.

In der Stadt kann der RX 450h L kurze Strecken rein elektrisch zurücklegen, die „EV-Taste“ auf der Mittelkonsole gibt dem E-Antrieb den Vorzug. Allerdings reicht der wirklich nur für allerkürzeste Distanzen von wenigen Kilometern – spätestens dann, wenn das Einfädeln in fließenden Verkehr auf einer Beschleunigungsspur mehr Leistungseinsatz verlangt, springt der Benzinmotor wieder an, weil die Energiereserven der Batterie nicht mehr genügen. Im Tank sind 65 Liter Benzin untergebracht, was für praxisnahe Distanzen und Fahrzeiten genügt.


Lexus RX 450h L  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 5,00 x 1,90 x 1,70
Radstand (m): 2,79
Motor: V6-Benziner, 3.456 ccm
Leistung: 193 kW / 262 PS bei 6.000 U/min
Max. Drehmoment: 335 Nm bei 4.600 U/min
Elektromotor: 123 kW / 167 PS vorn, 50 kW / 68 PS hinten
Max. Drehmoment: 335 Nm vorn, 139 Nm hinten
Systemleistung: 230 kW / 313 PS
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Null auf 100 km/h: 8 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 6,0 Liter
CO2-Emissionen: 138 g/km (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: 2.205 kg / 635 kg
Kofferraumvolumen: 176–1.656 Liter
Böschungswinkel vorne / hinten: 16,3 Grad / 22 Grad
Bodenfreiheit: 200 mm
Wendekreis: 11,8 m
Bereifung: 225/65 R18
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.