Opel Combo Life: Familienfreund und Alltagsheld

Der Combo fährt jetzt in fünfter Generation vor, die neben dem in dieser Klasse gewohnt großzügigen Platzangebot alle Komforteigenschaften eines Pkw bietet. Fotos: Auto-Medienportal.Net/Opel

(ampnet/mue) - Hochdachkombi klingt ungefähr so verführerisch wie Unterflurtechnik, und doch verzeichnen diese Modelle im Gegensatz zu den klassischen Familien-Vans konstant steigende Zulassungszahlen. Und das obwohl sie bisher zumeist von kleinen Nutzfahrzeugen für den Einsatz als Personenwagen abgeleitet wurden. Mit dem neuen Combo Life geht Opel nun den entgegengesetzten Weg und bringt einen Hochdachkombi auf den Markt, der von vornherein als Pkw entwickelt wurde.

Bereits in der Basisversion Selection sind Assistenzsysteme wie Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung, Spurhalteassistent, Berg-Anfahrhilfe, intelligenter Geschwindigkeitsregler und -begrenzer sowie Müdigkeits- und Verkehrsschildererkennung an Bord. Insgesamt 19 Assistenzsysteme sind verfügbar, und damit steht der Combo an der Spitze in seinem Segment. Dazu gehört auch der neuartige Flankenschutz, der mittels zwölf Sensoren beim Rangieren (aktiv bei weniger als zehn km/h) vor seitlichen Hindernissen warnt. „Der neue Combo Life passt perfekt für alle Lebenslagen. Ob man mit bis zu sieben Personen auf Tour geht oder große Teile aus dem Möbelhaus transportiert – im Combo ist ausreichend Platz“, beschreibt Tobias Stöver, Senior Manager Light Commercial Vehicles, die Variabilität des rollenden Familienfreunds. Zum Verkaufsstart stehen drei 1,5-Liter-Diesel- (56 kW/76 PS, 75 kW/102 PS, 96 kW/130 PS) sowie ein 1,2-Liter-Dreizylinder Benziner (81 kW/110 PS) zur Wahl, wobei der stärkste Diesel mit einer Acht-Stufen-Automatik kombiniert werden kann.

So ausgerüstet, zeigt sich der Combo Life von seiner unaufgeregten Seite – also so, wie man es von einem Familientransporter erwarten darf. Bis Tempo 130 km/h herrschen im immerhin 1,84 Meter hohen Familientaxi angenehm ruhige Verhältnisse. Erst danach machen sich Fahrgeräusche bemerkbar, ohne allerdings wirklich lästig zu werden. Das Fahrverhalten ist ebenfalls dem Einsatzzweck angemessen. Der Combo Life ist auch mit dem stärksten Dieselaggregat kein Dynamiker und benötigt überschaubare 11,4 Sekunden von Null bis 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 184 km/h erreicht. Das eindeutig in Richtung Komfort abgestimmte Fahrwerk stellt den Chauffeur nicht vor Probleme, und wer will, kann sich sogar zu rasanten Kurvenfahrten verführen lassen.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover hat Opel die Nutzfahrzeug-Version des Combo vorgestellt, der als Cargo ein Ladevolumen von 3,9 bis 4,4 Kubikmeter bietet. Als einziger seiner Art kann der Transporter auf der entsprechend gestalteten Ladefläche zwei Europaletten laden. Insgesamt darf der Cargo eine Tonne transportieren. Um eine Überladung zu verhindern, hilft eine Anzeige am Heck des Fahrzeugs. Wie die Pkw-Version sind bis zu 19 Fahrassistenzsysteme an Bord, und weil sich auch die Dämmung nicht vom Life unterscheidet, dürften im Cargo ähnlich angenehme Verhältnisse herrschen wie in der Pkw-Variante.


Opel Combo Life 1.5 CDTI (XL)  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,40 (4,75) x 2,10 x 1,84
Radstand (m): 2,78 (2,97)
Motor: Vierzylinder-Diesel, 1,5 Liter
Leistung: 96 kW / 130 PS bei 3.750 U/min
Max. Drehmoment: 300 Nm bei 1.750 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 184 km/h
Null auf 100 km/h: 11,4 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 4,1–4,5 Liter (nach WLTP)
CO2-Emissionen: 108–118 g/km (Euro 6 d-Temp)
Leergewicht / Zuladung: min. 1.473 kg / max. 700 kg
Kofferraumvolumen: 597–2.126 Liter
Wendekreis: 10.8 m
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.