Frisuren-Experten stellen Trend-Looks für Herbst/Winter 2018/19 vor

Das Modeteam des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) entwirft zweimal im Jahr die aktuellen Trends der Saison (v.l.): Die Akteure der aktuellen Mode (v.l.n.r.): Rüdiger Stroh, Heidi Janich, Ramon Holzinger, Antonio Weinitschke (Art Director), Jan Wagner, Sarah Scherer und Marco Küveler. (Foto: Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks/Mario Naegler)

REGION (pm/nf) - Ice Ice Baby! Die Trendkollektion Herbst/Winter 2018/19 des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) ist diese Saison inspiriert vom Spirit der Eiswelten Islands. Das Modeteam des ZV hat die Schnitte so angelegt, dass von der Basis je nach Lust, Laune oder Anlass mindestens drei Varianten möglich sind.

Aber die Looks stehen nicht nur für eine kühle Eleganz und kraftvolle Styles, sondern versprühen mit ihren Variationsmöglichkeiten auch sanfte und verheißungsvolle Noten. Cuts nach Schema F gehören endgültig der Vergangenheit an, was zählt sind technisch ausgefeilte Schnitte, die der Persönlichkeit entsprechen und Wandelbarkeit ausstrahlen. Ein Schnitt – Drei Looks: Der Basis-Cut überzeugt durch eine Vielfalt von Varianten, die gleichermaßen glamourös wie auch tragbar sind. Die Nordlichter am nächtlichen Himmel Islands haben seit jeher für Faszination gesorgt und fließen als dezentes Farbspiel mit blauen und grünen Akzenten in die Trendfrisuren ein.
Für die kalten Monate liefern die ZV-Modemacher Ihnen Looks, die sich unseren Lebenssituationen anpassen. Glamorous winter is coming!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.