Jochen Gansmann kandidiert für „Die Franken“ in Nürnberg-Süd/Schwabach

Jochen Gansmann kandidiert in Nürnberg-Süd für "Die Franken"

Nürnberg - Die Partei für Franken – Die Franken wird im Stimmkreis Nürnberg-Süd/Schwabach mit Jochen Gansmann als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen.

Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ des Stimmkreises Nürnberg-Süd/Schwabach wählten Jochen Gansmann aus Schwabach zu ihrem Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl. Der gebürtige Nürnberger möchte die Interessen des Stimmkreises 503 Nürnberg-Süd und Schwabach auf allen Ebenen vertreten und „der einseitigen bayerischen Politik, die sehr stark auf den oberbayerischen Raum um München ausgerichtet ist“, entgegen treten.

Attraktive Jobs gegen Armutsfalle

Gansmann macht sich für die Bekämpfung der Armut in Nürnberg stark. Das Risiko in Armut abzurutschen sei gerade im Süden Nürnbergs sehr hoch. In ganz Nürnberg liegt das Risiko mit 23,3 Prozent fast doppelt zu hoch als im bayerischen Durchschnitt. „Dabei befindet sich die Beschäftigungsquote auf Rekordniveau und die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie schon lange nicht mehr.“ Gansmann sieht daran ein „offensichtlich strukturelles Problem.“ Während im Großraum München High-Tech-Jobs entstünden und Top-Gehälter gezahlt werden, stehe Nürnberg immer mehr für den „Arbeitssektor mit Niedrig- und Mindestlöhnen.“ Gansmann fordert deshalb „qualitativ hochwertige und attraktive Stellen“ in Nürnberg schaffen. Auf Bezirksebene möchte er sich vor allem für die sozialen Belange der Menschen einsetzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.