Nachhaltigkeit für Unternehmen: Nicht nur fürs eigene Image wichtig

Nachhaltigkeit betrifft viele Bereiche eines Unternehmens. (Foto: ©istock.com/guruXOOX)

SERVICE (se/fi) - Beim Thema Nachhaltigkeit denken viele zuerst nur an Verbrauch. Die Abteilung, die für die Einsparung beziehungsweise Nachhaltigkeit im Unternehmen zuständig ist, prüft meist zuerst den Verbrauch von Papier und Strom. Dabei sind es nicht nur Ausdrucke und Kopien, sondern oft die meist die Drucker selbst, die für hohe Verbrauchskosten verantwortlich sind. In vielen Firmen schlummert bei genauem Blick noch viel Potential – dies fängt bei dem Firmenwagen an und hört bei Werbemitteln auf. Eines ist in jedem Fall immer zu bedenken: Eine nachhaltige Maßnahme trägt in jedem Fall zu einem besseren Image bei – allerdings nur, wenn man auch darüber spricht.

Tintenstrahldrucker: Umweltfreundlicher als viele denken

Moderne Tintenstrahldrucker lassen sich heute als durchaus umweltfreundlich betrachten. Gründen hierfür sind zum Beispiel im Stromverbrauch, in der Druckgeschwindigkeit und in der genutzten Tinte auszumachen. Die Druckgeschwindigkeit moderner Modelle schlägt heute sogar so manchen Laserdrucker. Sie liegt oft bei dem Doppelten. Des Weiteren konnten die Druckkosten pro Seite deutlich gesenkt werden. Aus umweltfreundlicher Perspektive ist es zwar immer noch besser, gar kein Papier zu bedrucken, aber die Umstellung auf ein komplett papierloses Office steht bei vielen mittleren Unternehmen eher nicht auf dem Programm.

Eco-Drucker: Tintenstrahler mit Potential?

Galt früher bei Tintenstrahldruckern das Prinzip „Billiger Drucker – teure Tinte“, haben einige Druckerhersteller diese Sichtweise inzwischen abgelegt. Stattdessen stellen sie heute sogenannte Eco-Drucker her, die in ihrer Anschaffung meist recht teuer sind. Dafür gibt es jedoch sehr große Mengen an Tinte bei Kauf gleich dazu, mit der sich Unmengen an Papier bedrucken lassen.

Runter mit den Energiekosten

Was brauchen Drucker, um effektiv drucken zu können? Strom! Ohne Strom läuft beim Drucken gar nichts. Die modernen Geräte sind jedoch deutlich umweltfreundlicher und verbrauchen wesentlich weniger Strom als die Geräte, die vor 10 bis 15 Jahren neu waren. Aus diesem Grund sind mit dem Einsatz moderner Tintenstrahldrucker Einsparziele von bis zu 84 Prozent realistisch. Und das pro Gerät! Für viele Unternehmen bietet sich gerade hier eine Chance, langfristig und nachhaltig zu wirtschaften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.