Unbeschwert in den Urlaub: Diese drei Mittel gehören in jede Reiseapotheke

Will man seinen Urlaub unbeschwert genießen, sollten bei der Reisevorbereitung einige Dinge beachtet werden. Foto: pixabay.com/akz-o

(akz-o/mue) - Endlich Sommer, der lang ersehnte Urlaub ist in greifbarer Nähe. Um ihn unbeschwert genießen zu können und nicht krank im Hotelzimmer zu verweilen, gehört auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke ins Gepäck, rät Dr. Bernharda Schinke aus Mainz.

Etwa 20 bis 50 Prozent aller Reisenden erkranken im Urlaub an akutem Durchfall. Statt Strand oder Besichtigungstour stehen dann plötzlich nur noch die sanitären Anlagen im Mittelpunkt des Geschehens. Um gegen Durchfall gewappnet zu sein, empfiehlt die Expertin drei wichtige Mittel für jede Reiseapotheke: Elektrolytpulver, Präparate mit Milchsäurebakterien und myrrhehaltige Arzneimittel. Die viel zitierte Regel zur Durchfallvermeidung „Gare es, schäle es oder verzichte darauf“ hingegen wird heute infrage gestellt. Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass bei Pauschaltouristen weder das Verhalten noch der Hotelstandard die Häufigkeit von Durchfallerkrankungen beeinflussen. Die wichtigste Grundregel, um Durchfallerkrankungen zu vermeiden, ist nach wie vor das gründliche Händewaschen (30 Sekunden mit Wasser und Seife) nach jedem Toilettengang und vor dem Essen. Dabei sollten auch die Handoberflächen, die Zwischenräume der Finger und die Fingerspitzen nicht vergessen werden. Auch das Abtrocknen (am besten mit einem saugkräftigen Papiertuch) ist wichtig, da feuchte Hände 1000 Mal mehr Keime übertragen als trockene.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.