Kultur im Riedner
Jubiläum mit der "lieben Familie"

Martin Ellrodt bei einem früheren Auftritt im Altdorfer Café.
  • Martin Ellrodt bei einem früheren Auftritt im Altdorfer Café.
  • Foto: Spieß
  • hochgeladen von Erich W. Spieß

Vor zehn Jahren, nämlich am 2. April 2009, startete „Kultur im Riedner“ mit einer Lesung von Thommie Bayer und ist seitdem eine attraktive Bereicherung im Kulturleben der Stadt.
Am Mittwoch, 3. April um 19.30 Uhr, ist nun wieder einmal Martin Ellrodt im Altdorfer Café zu Gast. Er erzählt an diesem Abend mal heiter, mal nachdenklich Märchen und andere Geschichten von abenteuerlustigen Großvätern, neidischen Geschwistern, solidarischen Schwestern, zänkischen Tanten, pflichtbewussten Schwiegertöchtern, und natürlich vom Auf und Ab des Ehelebens.
Ellrodt hat erst einige Jahre als Schauspieler gearbeitet, bevor er das Erzählen von Geschichten als seine Leidenschaft entdeckte. Denn für ihn ist es die kleinste Form von Theater, die keine Bühne und keine Requisiten braucht.
Reservierungen im Café Riedner bitte unter 98187/5261.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen