Tänze in der Klaviermusik
König verzaubert das Publikum mit perlenden Klängen

Erklärende musiktheoretische Worte vor dem Konzert zum besseren Verständnis
4Bilder
  • Erklärende musiktheoretische Worte vor dem Konzert zum besseren Verständnis
  • hochgeladen von Edith Link

In der Reihe "Musik in Scheune und Kapelle" holte der musikalische Leiter Hans von der Goltz mit Andreas König aus Madrid einen begabten jungen Musiker nach St. Martin in Rückersdorf.
König wurde 1983 in Erlangen geboren, studierte nach dem Abitur u.a. in der Meisterklasse Prof. Lev Natochenny an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt a. Main, anschließend am Kammermusikinstitut der renommierten Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid, wo er auch geblieben ist und solistisch und als gefragter Kammermusiker arbeitet.
Mit den "Tänzen in der Klaviermusik" hat er am kalten und windigen 16. März einen Hauch des spanischen Frühlings nach Rückersdorf gebracht. Für das Konzert wählte er Johann Sebastian Bachs Englische Suite Nr. 2 in a-Moll, Claude Debussys Réverie und Estampes und, überraschend im Schlussteil, die Jazz-like Partita von Erwin Schulhoff mit Rhythmus und Hoffnungen des Jahres 1920 aus Berlin.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen